Sonntag, 13.06.2010

Beachvolleyball

Deutsche erreichen Viertelfinale

Beim Grand-Slam-Turnier in Moskau hat neben den Weltmeistern Julius Brink und Jonas Reckermann auch das Duo Sebastian Dollinger und Stefan Windscheif das Viertelfinale erreicht.

Jonas Reckermann (o.) und Julius Brink spielen seit 2009 zusammen
© Getty
Jonas Reckermann (o.) und Julius Brink spielen seit 2009 zusammen

Zwei deutsche Beachvolleyball-Teams stehen beim mit 600.000 Dollar dotierten Grand-Slam-Turnier in Moskau im Viertelfinale.

Nach den Weltmeistern Julius Brink und Jonas Reckermann (Köln/Leverkusen) zogen auch die Hamburger Sebastian Dollinger und Stefan Windscheif überraschend in die Runde der besten Acht ein. Platz fünf und 13.200 Dollar Preisgeld waren damit beiden Teams bereits sicher.

Zuletzt drei Mal im Halbfinale gescheitert

Die Weltranglistendritten Brink/Reckermann hatten gegen das brasilianische Duo Benjamin/Bruno beim 2:0-Sieg (21:17, 21:16) keine Probleme und durften weiterhin vom ersten Turniersieg der Saison träumen.

Bei den bisherigen Grand-Slam-Turnieren in Shanghai, Rom und Myslowice war das deutsche Top-Duo jeweils im Halbfinale oder Finale gescheitert. Um den erneuten Einzug unter die besten vier Teams spielten Brink/Reckermann am Sonntagnachmittag gegen Herrera/Gavira aus Spanien.

Dollinger/Windscheif geling Überraschung

Überraschend erreichten auch Dollinger/Windscheif das Viertelfinale. Die Hamburger behielten in dem 59-minütigen Match gegen die Amerikaner Fuerbringer/Lucena letztlich mit 2:1 (21:18, 15:21, 15:11) die Oberhand. Im Viertelfinale trifft das Team auf das US-Duo Rogers/Dallhauser.

Sollten die beiden deutschen Teams ihre Viertelfinals gewinnen, kommt es bereits im Halbfinale zu einem deutsch-deutschen Duell.

Mehrsport: Alle News im Überblick

Bilder des Tages - 13. Juni
Ein neuer Tag in Südafrika ist angebrochen. Im Stadion Peter Mokaba in Polokwane spielen heute Algerien und Slowenien gegeneinander
© Getty
1/8
Ein neuer Tag in Südafrika ist angebrochen. Im Stadion Peter Mokaba in Polokwane spielen heute Algerien und Slowenien gegeneinander
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1306/wm-suedafrika-polokwane-rugby-mlb-le-mans-golf.html
Der Brite Marino Franchitti ist bei der 78. Auflage der 24 Stunden in Le Mans unterwegs
© Getty
2/8
Der Brite Marino Franchitti ist bei der 78. Auflage der 24 Stunden in Le Mans unterwegs
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1306/wm-suedafrika-polokwane-rugby-mlb-le-mans-golf,seite=2.html
In der Australian Football League geht's rund: Tom Williams von den Western Bulldogs fliegt schön, langt aber sauber daneben
© Getty
3/8
In der Australian Football League geht's rund: Tom Williams von den Western Bulldogs fliegt schön, langt aber sauber daneben
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1306/wm-suedafrika-polokwane-rugby-mlb-le-mans-golf,seite=3.html
MLB: James Loney (Nr. 7) von den Los Angeles Dodgers macht sich bereit, während im Hintergrund noch Matt Kemp schlägt
© Getty
4/8
MLB: James Loney (Nr. 7) von den Los Angeles Dodgers macht sich bereit, während im Hintergrund noch Matt Kemp schlägt
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1306/wm-suedafrika-polokwane-rugby-mlb-le-mans-golf,seite=4.html
Charakterkopf: Wes Naiqama spielt in Neuseelands Rugby League für Newcastle Knights
© Getty
5/8
Charakterkopf: Wes Naiqama spielt in Neuseelands Rugby League für Newcastle Knights
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1306/wm-suedafrika-polokwane-rugby-mlb-le-mans-golf,seite=5.html
Dumm gelaufen: Ein Unwetter hat beim LPGA-Turnier in Springfield/Illinois für Chaos gesorgt. Die Profi-Golferinnen müssen warten
© Getty
6/8
Dumm gelaufen: Ein Unwetter hat beim LPGA-Turnier in Springfield/Illinois für Chaos gesorgt. Die Profi-Golferinnen müssen warten
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1306/wm-suedafrika-polokwane-rugby-mlb-le-mans-golf,seite=6.html
Unüberwindbar: Bei den Gerry Weber Open in Halle dominierte Lleyton Hewitt Gegner Roger Federer. Der Schweizer unterlag mit 6:3, 6:7 (4:7), 4:6
© Getty
7/8
Unüberwindbar: Bei den Gerry Weber Open in Halle dominierte Lleyton Hewitt Gegner Roger Federer. Der Schweizer unterlag mit 6:3, 6:7 (4:7), 4:6
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1306/wm-suedafrika-polokwane-rugby-mlb-le-mans-golf,seite=7.html
Der nächste Green. Nach dem Patzer von Englands Torwart gestern legte nun Algeriens Keeper nach. Lounes Gaouaoui griff daneben, sein Team verlor gegen Slowenien mit 0:1
© Getty
8/8
Der nächste Green. Nach dem Patzer von Englands Torwart gestern legte nun Algeriens Keeper nach. Lounes Gaouaoui griff daneben, sein Team verlor gegen Slowenien mit 0:1
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1306/wm-suedafrika-polokwane-rugby-mlb-le-mans-golf,seite=8.html
 


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.