Beachvolleyball

Deutsches Quartett feiert Auftaktsiege

SID
Stephanie Pohl (links) und Okka Rau siegten zum Auftakt nur knapp
© Getty

Alle vier deutschen Damen-Teams sind mit Siegen ins Grand-Slam-Turnier der Beachvolleyballerinnen in Gstaad/Schweiz gestartet. Einzig das Duo Pohl/Rau brauchte drei Sätze.

Komplett siegreich sind die vier deutschen Damen-Teams in das Grand-Slam-Turnier der Beachvolleyballerinnen in Gstaad/Schweiz gestartet.

Dabei hatten die Weltranglisten-Neunten Sara Goller/Laura Ludwig beim 2:0 (21:15, 21:10) gegen die Georgierinnen Christine Saka/Andrezza Rtvelo ebenso keine Mühe, wie ihre Berliner Teamkolleginnen Katrin Holtwick/Ilka Semmler beim 2:0 (21:17, 21:16) gegen Hana Klapalova/Teresa Petrova (Tschechien).

Reckermann/Brink an Nummer 3 gesetzt

Geeske Banck/Anja Günther (Kiel/Berlin) gewannen 2:0 (21:17, 21:18) gegen Simone Kuhn/Nadine Zumkehr (Schweiz) und Stephanie Pohl/Okka Rau (Hamburg) setzten sich gegen Doris und Stefanie Schwaiger (Österreich) mit 2:1 (21:18, 17:21, 15:13) durch.

Das Turnier der Männer beginnt erst am Donnerstag. Das gerade in Stavanger zum Weltmeister aufgestiegene deutsche Paradedoppel mit Julius Brink (Leverkusen) und Jonas Reckermann (Köln) ist in der Schweiz an Nummer 3 gesetzt.

Brink/Reckermann Ranglisten-Zweite

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung