Christoph Dieckmann hört auf

SID
Montag, 08.06.2009 | 10:54 Uhr
Volleyballer Christoph Dieckmann wechselte 1994 von der Halle auf den "Beach"
© Getty
Advertisement
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Beachvolleyballer Christoph Dieckmann beendet verletzungsbedingt seine Karriere. Der Europameister von 2006 laboriert an einem Patellasehneneinriss.

Beachvolleyball-Nationalspieler Christoph Dieckmann muss nach einer langen Zeit mit Beschwerden wegen einer Knieverletzung seine Karriere beenden.

Der Europameister von 2006 laboriert an einem Patellasehneneinriss und würde bei einer Fortsetzung der Laufbahn einen Riss der Sehne riskieren. "Es geht einfach nicht mehr, das muss man einsehen", meinte der 33-jährige Dieckmann.

Jonathan Erdmann wird Nachfolger

Der Olympia-Fünfte von 2004 hatte im Vorjahr in Peking mit Julius Brink den 19. Rang belegt und sich dann mit Kay Matysik (Essen) zusammengeschlossen. Künftig wird Matysik mit Jonathan Erdmann (Berlin) ein Duo bilden.

In der Weltserie gewann der viermalige deutsche Meister Christoph Dieckmann fünf Turniere, schaffte es in der Weltrangliste im Vorjahr bis auf Platz zwei.

Letztmals waren Dieckmann/Matysik bei der Weltserie Mitte Mai in Rom am Start und belegten dort den 17. Rang.

Goller/Ludwig siegen in Baden

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung