Montag, 14.07.2008

Showdown in Marseille

Siegen für das Peking-Ticket

Berlin - Nur mit dem Welttour-Turniersieg in Marseille kann sich das Duo Rieke Brink-Abeler/Hella Jurich noch das Ticket für die Olympischen Spiele in Peking sichern.

Volleyball, Beach, Welttour, Brink-Abeler, Jurich
© DPA

Die Münsteranerinnen haben mit 3180 Punkten einen Rückstand von 240 Zählern auf die EM- Vierten Stephanie Pohl/Okka Rau (Hamburg/3420), so dass sie zum Siegen gezwungen sind.

Die Athen-Fünften Pohl/Rau können dagegen mit Platz vier alles klar machen und sich für Peking qualifizieren, dann würde Brink-Abeler/Jurich selbst der Turniersieg nicht reichen.

Deutsche Frauen-Teams noch ohne Turnier-Sieg

Bei einem Erfolg von Brink-Abeler/Jurich und Rang fünf für Pohl/Rau würde es einen Gleichstand geben. Dann würden die im gesamten Olympia-Qualifikationszeitraum erzielten Punkte herangezogen und da wären die Hamburgerinnen knapp im Vorteil (6460:6330).

Bisher haben Brink-Abeler/Jurich einen vierten Rang bei der Welttour als Top-Ergebnis - ein Turniersieg gelang noch keinem deutschen Frauen-Team.

Top-Teams fehlen in Marseille

Die Euroapmeister Sara Goller/Laura Ludwig (Berlin) standen ebenso schon vor dem Gewinn des EM-Titels als Peking-Teilnehmer fest wie Julius Brink/Christoph Dieckmann (Berlin) und David Klemperer/Eric Koreng (Hildesheim/Essen).

Diese drei Duos sowie Jonas Reckermann/ Mischa Urbatzka (Köln) fehlen in Marseille genau wie andere Top-Teams auch. Bei den Männern sind nur die EM-Zweiten Kay Matysik/Stefan Uhmann (Berlin) im Einsatz.

Olympia-Auslosung in Gstaad

Je 24 Frauen- und Männer-Teams kämpfen in Peking um die Medaillen. Pro Land können maximal zwei Duos teilnehmen, sofern sie über die Weltrangliste qualifiziert sind. Dazu kommen die acht Top-Resultate vom 1. Januar 2007 bis Marseille in die Wertung.

Am 26. Juli erfolgt beim Grand Slam in Gstaad/Schweiz die Olympia-Gruppenauslosung.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.