Grand-Prix-Turnier in Moskau

Alle Frauen-Duos weiter

SID
Donnerstag, 03.07.2008 | 13:41 Uhr
Advertisement
Supercopa
Herbalife Gran Canaria -
Valencia Basket (Finale)
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Moskau - Alle vier deutschen Frauen-Teams haben beim Grand-Prix-Turnier in Moskau die Gruppenphase überstanden und stehen in der ersten K.o.-Runde.

Rieke Brink- Abeler/Hella Jurich aus Münster gewannen nach dem Auftakterfolg gegen Crespo/Esteves Ribalta (Kuba) auch ihre zweite Partie gegen die Russinnen Stepanowa/Rastykus mit 2:0, mussten sich im abschließenden Duell aber Tian Jia/Wang aus China mit 0:2 geschlagen geben.

Auch Helke Claasen/Antje Röder stehen in der nächsten Runde: Die Berlinerinnen verloren ihre zweite Partie gegen Ana Paula/Shelda aus Brasilien mit 0:2, verbuchten im letzten Vorrundenspiel gegen die Kanadierinnen Martin/Cooke aber einen 2:0-Erfolg.

Duo Pohl/Rau mit nur einem Sieg weiter

Katrin Holtwick/Ilka Semmler unterlagen nach dem Auftaktsieg gegen Van Breedam/Mouha (Belgien) dem US-Duo Ross/Boss mit 0:2, zogen nach einem 2:0-Sieg über Faure/Serpaux aus Frankreich aber ebenfalls in die Runde der letzten 24 ein.

Nur einen Sieg holten Stephanie Pohl und Okka Rau. Die Hamburgerinnen verloren ihre Duelle gegen die Norwegerinnen Maseide/Glesnes und Xue/Zang Xi (China) jeweils mit 0:2, ein 2:0-Erfolg gegen Lundqvist/Ljungquist aus Schweden reichte aber zum Weiterkommen.

Männer-Duos bleiben ungeschlagen

Bei den Männern behielten die drei deutschen Mannschaften zum Auftakt ihre weiße Weste. Julius Brink/Christoph Diekmann hatten beim 2:0 über die Russen Koshkarew/Prokopiew ebenso wenig Probleme wie David Klemperer/Eric Koreng gegen Deulofeu/Salvetti aus Frankreich (2:0).

Etwas mehr strecken mussten sich Jonas Reckermann/Mischa Urbatzka im Spiel gegen Asahi/Shiratori aus Japan, am Ende behielt das Duo aber ebenfalls mit 2:0 die Oberhand.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung