Grand-Slam-Turnier in Moskau

Auftaktsiege für deutsche Frauen-Teams

SID
Mittwoch, 02.07.2008 | 17:52 Uhr
beachvolleyball, jurich
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Moskau - Von den vier deutschen Frauen-Teams in der Hauptrunde des Grand-Slam-Turniers in Moskau sind drei mit Siegen in die Gruppenphase gestartet.

Rieke Brink-Abeler und Hella Jurich (im Bild) besiegten Crespo und Esteves aus Kuba mit 2:0 (21:16, 23:21), Katrin Holtwick und Ilka Semmler setzten sich ebenfalls ohne Satzverlust mit 21:14 und 21:19 gegen das belgische Duo Van Breedam und Mouha durch.

Wesentlich mehr Mühe hatten Helke Claasen und Antje Röder gegen die Österreicherinnen Schwaiger und Schwaiger, nach drei Sätzen behielten die Deutschen mit 22:20, 23:25 und 15:9 die Oberhand.

Pleite gegen Außenseiter

Eine Auftaktschlappe mussten derweil Stephanie Pohl und Okka Rau hinnehmen. Die jeweils Fünftplatzierten der Grand-Slam-Turniere in Berlin und Stavanger unterlagen dem norwegischen Außenseiter-Duo Maaseide und Glesnes überraschend klar mit 0:2 (14:21, 18:21).

Die drei deutschen Männerteams starten am Donnerstag in das Turnier.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung