Beachvolleyball

Matysik und Uhmann holen Turniersieg

SID
Sonntag, 25.05.2008 | 19:13 Uhr
beachvolleyball, matysik
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Luzern/Zagreb/Osaka - Das deutsche Duo Kay Matysik/Stefan Uhmann (Berlin/Kölleda) hat bei der Europatour in Luzern den zweiten Turniersieg innerhalb einer Woche erkämpft.

Nach dem Erfolg vor einer Woche in St. Pölten/Österreich triumphierten die Deutschen auch beim Swiss Masters in Luzern. Im Finale gab es einen souveränen 2:0 (21:14, 21:17)-Sieg über die Franzosen Ces/Ces. Der Einzug ins Endspiel wurde durch ein 2:0 (23:21, 21:14) über die Schweizer Heuscher/Heyer perfekt gemacht.

"So kann es weiter gehen", sagte Uhmann nach dem Erfolg, warnte aber zugleich vor Übermut: "Ich hoffe nur, dass es nicht irgendwann einen Knick in der Kurve nach oben gibt."

Im Spiel um Platz drei behielten Fijelak/Prudel mit 2:1 die Oberhand gegen die Lokalhelden Heyer/Heuscher.

Damen-Duo überrascht 

Bei den Damen schafften Geeske Banck und Anja Günther eine kleine Überraschung. Das belegte einen guten fünften Rang und musste sich erst den späteren Turniersiegerinnen Arvanity/Karradassiou aus Griechenland mit 0:2 (18:21, 17:21) geschlagen geben.

Bereits am 29. Mai geht es mit der NESTEA European Championship Tour weiter. Dann wird am Strand von Scheveningen das Dutch Masters eröffnet. Als Titelverteidiger gehen die Oranje-Teams Emiel Boersma und Bram Ronnes bei den Männern sowie Rebekka Kadijk und Merel Mooren bei den Frauen an den Start.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung