Rein deutsche Angelegenheit

Pohl/Rau triumphieren in St. Pölten

Von SPOX
Sonntag, 11.05.2008 | 20:03 Uhr
beachvolleyball, pohl, rau
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Jorge Linares -
Luke Campbell
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

St. Pölten - Beim zweiten Turnier der Europa-Tour im österreichischen St. Pölten ließen die DVV-Damen der hochkarätigen Konkurrenz keine Chance.

Im Finale standen sich mit Stephanie Pohl/Okka Rau und Sara Goller/Laura Ludwig zwei DVV-Duos gegenüber. Die Ex-Europameisterinnen Pohl und Rau behielten in einem hochklassigen Duell schließlich mit 2:0 (21:16, 21:15) die Oberhand und stoppten damit auch die eindrucksvolle Siegesserie der Gegnerinnen.

"Wir haben uns unheimlich auf dieses Finale gefreut, weil es gegen ein anderes deutsches Team ging, aber auch, weil wir die große Chance nutzen wollten, zwei Turniere in Folge zu gewinnen", so Goller. Für die 23-Jährige und ihre Partnerin war es nach dem Triumph beim Spanish Masters auf Gran Canaria und zuletzt 18 Siegen in Serie die erste Niederlage.

Kleiner Trost: Durch den zweiten Platz verbesserten Goller/Ludwig ihre Bilanz als smart european ranking leader auf 1.140 Punkte. Dahinter folgen Pohl/Rau (960) und die Norwegerinnen Glesnes/Maaseide (900).

Sieg gegen Europameisterinnen

Im Halbfinale hatten sich Pohl/Rau gegen die Europameisterinnen Arvanity/Karadassiou aus Griechenland mit 2:1 (21:23, 21:15, 15:7) durchgesetzt und nahmen damit erfolgreich Revanche für die 1:2-Niederlage in der zweiten Runde.

Die Griechinnen sicherten sich wiederum mit einem 2:0-Erfolg (21:17, 21:16) gegen Glesnes/Maaseide die Bronzemedaille.

DVV-Männer ziehen nach

Auch in der Männer-Konkurrenz gab es einen deutschen Erfolg. Kay Matysik und Stefan Uhmann setzten sich im Finale gegen die Lokalmatadoren Gosch/Horst durch und gewann ihren ersten europäischen Titel ihrer Karriere.

Im Halbfinale hatten sich Matysik/Uhmann klar und deutlich mit 2:0 gegen David Klemperer und Eric Koreng, die letztlich Dritte wurden, durchgesetzt.

Beide deutsche Teams führen nun das CEV-Gesamtranking souverän an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung