Alex King im Interview

Obradovic? "Hatte Riesenrespekt"

Von Max Marbeiter
Mittwoch, 04.03.2015 | 12:44 Uhr
Alex King (l.) spielt seit 2013 im Trikot von Alba Berlin
© getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Eredivisie
Live
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Live
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
IndyCar Series
ABC Supply 500
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
MLB
Nationals @ Padres
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
MLB
Cardinals @ Pirates
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. August
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
MLB
Blue Jays @ Orioles

Ein Ex-Trainer brachte ihn beinahe dazu, die Karriere zu beenden, dennoch suchte Alex King die Herausforderung Alba und Sasa Obradovic. Im SPOX-Interview spricht Berlins Kapitän über Startschwierigkeiten in Deutschland, Beschimpfungen durch Murat Didin, Probleme mit dem Ball und die Vorbereitung auf die Euroleague, in der Alba gegen Zalgiris seine Hoffnungen auf die Playoffs aufrechterhalten möchte. Außerdem: Sinkt die Abhängigkeit des DBB-Teams von Dirk Nowitzki und Dennis Schröder?

SPOX: Alex King, was bedeutet Ihnen die Zahl 7?

Alex King: Im Grunde symbolisiert sie für mich einen Neuanfang. Nach meinen schweren letzten Jahren in Frankfurt habe ich mich entschieden, bei meinem neuen Team auch eine neue Nummer zu nehmen. Und da die 7 meine Glückszahl ist, habe ich mich damals für sie entschieden.

SPOX: Und dann stellten Sie im Eurocup 2012 mit ausgerechnet 7 von 7 verwandelten Dreiern auch noch einen neuen Rekord auf. Beschreiben Sie doch mal dieses Gefühl, wenn einem bewusst wird, dass der Wurf heute einfach fällt.

King: Es war schon unglaublich. Als ich im ersten Viertel direkt die ersten 3 Dreier getroffen hatte, wurde der Korb plötzlich immer größer. Da habe ich gemerkt, dass heute alles geht. Ab da habe ich jeden Wurf mit unglaublich viel Selbstbewusstsein genommen, überhaupt nicht mehr nachgedacht und einfach drauf losgeworfen. Ich war tatsächlich "In the Zone".

SPOX: Man bekommt also tatsächlich dieses Gefühl, der Ring sei viel größer?

King: Auf jeden Fall. Ich war ja eigentlich kein großartiger Schütze von draußen und hatte immer nur gehört, wie es sein soll, wenn man "In the Zone" ist. Damals war es bei mir so. Plötzlich wirkte der Ring doppelt so groß und ich wusste bei jedem Wurf, dass er am Ende auch reingehen würde.

SPOX: Sie haben es bereits angesprochen: Eigentlich galten Sie lange nicht als sicherer Schütze. In dieser Saison trafen Sie während der Regular Season der Euroleague lediglich 16,7 Prozent Ihrer Dreier, während des Top 16 sind es nun 32 Prozent. Wo lagen die Probleme zu Beginn?

King: Ehrlich gesagt haben mich die Unterschiede zwischen dem Spielball der BBL und dem der Euroleague irritiert. Ich musste erst ein Gefühl für den ständigen Wechsel entwickeln. Wenn wir während der Woche auf die Euroleague-Bälle geswitcht haben, habe ich nach dem Training immer noch geworfen, bis ich 150 Treffer hatte, um mich an die Unterschiede zu gewöhnen.

SPOX: Der Ball macht am Ende also tatsächlich einen Unterschied?

King: Definitiv. Es ist einfach ein anderes Gefühl. Eigentlich gibt es ja den Spruch "A shooter can shoot with any ball", aber ich habe einfach meine Zeit gebraucht. Im Jahr zuvor haben wir im Eurocup beispielsweise mit den gleichen Bällen gespielt wie in der BBL. Da gab es diese Umstellung nicht. Irgendwann bekommt man dann zusätzlich ein Kopfproblem.

SPOX: Apropos Kopfproblem: Man sieht immer wieder Spieler, die Probleme beim Freiwurf haben. Sie selbst treffen nur gut 50 Prozent. Macht man sich ab einem gewissen Zeitpunkt zu viele Gedanken, wenn man an die Linie geht?

King: Ich muss da auf jeden Fall an mir arbeiten. In diesem Jahr spiele ich weiter draußen und stehe deshalb nicht so häufig an der Linie. Das hilft dem Rhythmus natürlich nicht. Am Ende sind Freiwürfe aber reine Kopfsache. Du musst dich konzentrieren und alles um dich herum ausblenden.

SPOX: Ihre Rolle bei Alba geht aber ohnehin über die nackten Statistiken hinaus. Mittlerweile sind Sie Kapitän. Welche Aufgaben bekommen Sie da konkret gestellt - gerade im europäischen Basketball, wo die Fluktuation an Spielern relativ hoch ist?

King: Zunächst einmal habe ich mir im letzten Jahr sehr viel von Sven Schultze abgeschaut, der ein hervorragender Kapitän war. Dennoch versuche ich natürlich, meine eigene Persönlichkeit einzubringen. Ich motiviere meine Teamkollegen, pushe sie zusätzlich, wenn ich merke, dass sie nicht ihren besten Tag erwischt haben. Zudem versuche ich, so etwas wie der Mittelsmann zwischen Coach und Spieler zu sein.

SPOX: Was bedeutet das konkret?

King: Wenn einer eine Anweisung nicht richtig verstanden hat, gehe ich beispielsweise zu Coach Obradovic und frage noch einmal nach - auch auf die Gefahr hin, dass ich dann einen Anpfiff erhalte - und gebe sie dann weiter. Das heißt nicht, dass sich meine Teamkollegen nicht trauen, aber der Coach ist nun mal sehr emotional (lacht). Gerade junge Spieler nehmen das dann vielleicht anders auf als ich als etwas älterer Spieler.

SPOX: Sie hatten nach Ihrem Umzug aus den USA nach Deutschland als Kind keinen einfachen Start. Hilft Ihnen das in Ihrer heutigen Rolle?

King: Das stimmt. Ich bin in den USA damals ja einsprachig aufgewachsen und erst mit 5 Jahren nach Deutschland gekommen. Das war für mich schon ein kleiner Kulturschock. In der Schule war ich der einzige Dunkelhäutige, habe eine andere Sprache gesprochen und konnte mit meinen Mitschülern und den Erziehern nicht richtig kommunizieren. Das war speziell während der ersten beiden Jahre schon hart. Natürlich haben beispielsweise die Amerikaner, die jetzt zu uns stoßen, nicht dieselben Probleme - wir sprechen ja alle Englisch -, aber in organisatorischen Dingen kann ich ihnen schon weiterhelfen. Mein Start hilft mir in der Hinsicht aber nicht direkt.

SPOX: Sie selbst sagten vor einigen Jahren, dass Sie gerade während Ihrer Jugend im Basketball Halt fanden. Dennoch spielten Sie während Ihrer Zeit in Frankfurt angeblich mit dem Gedanken, Ihre Karriere vorzeitig zu beenden. War die Situation unter Murat Didin tatsächlich so verfahren?

King: Absolut. Für mich war es unglaublich schwer, mit Coach Didin eine gute Basis zu finden. Er ist ein Trainer, der regelmäßig sehr persönlich geworden ist. Gerade als junger Spieler war es für mich sehr hart, einen Weg zu finden, um damit umzugehen.

SPOX: Inwieweit persönlich?

King: Er hat dir einfach Ausdrücke an den Kopf geworfen, dir gesagt, dass du scheiße bist, dass es für mich keine Zukunft geben wird, ich nie ein richtiger Profi werden würde. Das war natürlich nicht wirklich motivierend.

SPOX: Und irgendwann kamen Sie dann zu dem Schluss, dass es all das eigentlich nicht wert ist.

King: Es ging in die Richtung. Am Ende kam es beinahe jeden Tag zu derlei Auseinandersetzungen. Und wenn du ständig solche Dinge an den Kopf geworfen bekommst und dazu nicht spielst, fragst du dich irgendwann tatsächlich, ob du gut genug und fähig bist, Basketball zu spielen. Da überlegt man sich schon, ob man überhaupt weiter machen möchte.

SPOX: Dann kam Mike Koch...

King: Genau. Dann kam mein Lebensretter Mike Koch.

SPOX: Was lief unter ihm anders? Hat er erst mal nur mentale Aufbauarbeit geleistet?

King: Erst mal musste ich damit klarkommen, einen Trainer zu haben, der so viel mit einem spricht - und das auch noch auf eine fröhliche und menschliche Art. Das war für mich eine völlig neue Welt. Einen Trainer zu haben, der an mich und meine Fähigkeiten geglaubt hat, hat ungemein gut getan.

Seite 1: King über seine Rolle als Kapitän und Mike Koch als Lebensretter

Seite 2: King über Obradovic und den deutschen Basketball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung