Euroleague, Top 16: Roundup

Fener zittert sich zum ersten Heimsieg

Von SPOX
Freitag, 06.02.2015 | 21:26 Uhr
Mit 12 Punkten zeigte Jan Vesely (r.) gegen Laboral eine starke Vortsellung
© getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Live
Estudiantes -
Nacional
MLB
Cubs @ Rays
MLB
Mets @ Marlins
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. September
Super Liga
Borac -
Roter Stern
Serie A
Benevento -
AS Rom
MLB
Twins @ Yankees
MLB
Mets @ Marlins
Primera División
Bilbao -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Girona
League Cup
Arsenal -
Doncaster
League Cup
Chelsea -
Nottingham
Serie A
Atalanta -
Crotone
Serie A
Cagliari -
Sassuolo
Serie A
Genua -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Sampdoria
Serie A
Juventus -
Florenz
Serie A
Lazio -
Neapel
Serie A
AC Mailand -
SPAL
Serie A
Udinese -
FC Turin
League Cup
Man United -
Burton
Primera División
La Coruna -
Alaves
League Cup
West Bromwich -
Man City
Primera División
Sevilla -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Real Betis
Copa Sudamericana
Flamengo -
Chapecoense
Copa Libertadores
Santos -
Barcelona SC
Copa Libertadores
Gremio -
Botafogo
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. September
MLB
Dodgers @ Phillies
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. September
Ligue 1
Nizza -
Angers
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Ligue 1
Lille -
Monaco
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
MLB
Yankees @ Blue Jays
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
MLB
Marlins @ Diamondbacks
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. September
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
German MMA Championship
GMC 12
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. September
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheff Wed -
Sheff Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Premiership
Exeter -
Wasps
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
NFL
RedZone -
Week 3
1. HNL
Hajduk -
Lokomotiva
Super Liga
Rad -
Partizan
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
NFL
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Ligue 1
Angers -
Lyon
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Beinahe verspielt Fenerbahce Ülker gegen Laborla Kutxa einen großen Vorsprung. Am Ende steht dennoch der erste Heimsieg des Top 16. Maccabi Tel Aviv darf sich bei Jeremy Pargo für den Sieg gegen ein starkes Galatasaray bedanken. Sein Dreier mit Ablauf der Zeit in der Verlängerung traf Galatasaray mitten ins Herz. Olympiakos Piräus gewinnt im Gigantenduell gegen ZSKA Moskau und Zalgiris Kaunas fährt gegen Crvena Zvezda Belgrad einen knappen Sieg ein.

Gruppe E

Galatasaray Liv Hospital - Maccabi Electra Tel Aviv 94:97 OT (BOXSCORE)

Schon als die Teams zum Warmmachen das Parkett betreten hatten, konnte man in der aufgeheizten Abdi-Ipekci-Arena sein eigenes Wort nicht mehr verstehen. Während des Spiels steigerten sich die Fans sogar noch mal, so dass die Fünf von Maccabi teilweise die Pfeife des Schiedsrichters nicht hörten und einfach weiterspielten. Beeindrucken ließ sich der Champ davon allerdings nicht. Vielmehr zeigte er das Selbstvertrauen von vier Siegen in Folge - immerhin wurden auch Barca und Real bezwungen. Doch Gala schien von den eigenen Fans angestachelt zu sein und konnte die Anfangsphase ausgeglichen gestalten.

Zwar kontrollierte Maccabi das zweite Viertel weitestgehend , doch angeführt vom starken Ender Arslan (10 Punkte) und Zoran Erceg (13 Punkte) legte Istanbul noch einen letzten Run hin: Folgerichtig ging es für Gala durch einen Tip-In von Patric Young in letzter Sekunde mit einer 49:44-Führung in die Pause.

Und Gala machte weiter. Erceg mit einem Dreier und Young mit einem Dunk sorgten für die erste zweistellige Führung des Spiels: 59:49 mit fünf Minuten im dritten Viertel zu spielen. Zu allem Überfluss leistete sich Brian Randle auch noch sein viertes Foul und musste erst einmal von der Bank aus zuschauen. Durch unnötige Turnover und einige Fehlwürfe half Galatasaray Maccabi dabei, den Rückstand auf einen Punkt zu verkürzen. In einem wilden Schlussviertel, in dem Maccabi schon auf zehn Punkte weggezogen war, mussten drei Israelis aufgrund von fünf Fouls das Feld verlassen. Ohne Topscorer Devin Smith, Brian Randle und Sylven Landesberg schaffte Gala das unmögliche und konnte durch Freiwürfe von Erceg ausgleichen. Es ging also in die Verlängerung.

Und hier sah es lange nach einer zweiten Verlängerung aus. Beide Mannschaften verwandelten ihre Freiwürfe und gingen mit 94:94 in die letzten fünf Sekunden. Dann schnappte sich Jeremy Pargo den Ball und nagelte mit der Schlusssirene den Dreier ins Herz von Gala. Was für ein irres Finish. Topscorer der Partie war Zoran Erceg mit 29 Punkten. Bei Maccabi erreichten vier Spieler eine doppelte Punktausbeute, wobei Smith mit 24 und Jeremy Pargo mit 17 Punkten die Topscorer der Israelis waren.

Crvena Zvezda Telekom Belgrad - Zalgiris Kaunas 68:70 (BOXSCORE)

Im Duell der beiden letztplatzierten Teams der Gruppe E erwischte Zalgiris den besseren Start und konnte sich schnell mit sieben Punkten absetzen. Belgrad fand kein Gegenmittel gegen den stark aufspielenden James Anderson, der ein ums andere Mal frei zum Layup kam. Beiden Teams war anzumerken, dass sie unbedingt einen Erfolg benötigten. Dementsprechend fahrig war auch die erste Hälfte. Den Rückstand aus den ersten Minuten konnte das Team von Maik Zirbes bis zur Halbzeitsirene nicht aufholen. Für Kaunas ging es also mit einer Führung von 39:34 in die Kabine.

Und auch in Halbzeit zwei blieb die Partie spannend. Belgrad gelang es, sich in kleinen Schritten immer weiter an Kaunas heranzukämpfen, konnte aber nie den entscheidenden Punch setzen und die Führung übernehmen. So rettete Zalgiris, das in Anderson (22 Punkte, 5 Rebounds) den Topscorer der Partie in seinen Reihen hatte, den Sieg durch Kampf und Leidenschaft über die Zeit retten. Auf Seiten der Belgrader erreichte Boban Marjanovic mit 17 Punkten und 10 Rebounds das nächste Double-Double. Maik Zirbes kam gut 12 Minuten zum Einsatz und steuerte 6 Punkte (3/4 FG) und 3 Rebounds bei.

Real Madrid - FC Barcelona 97: 73 (BOXSCORE)

Analyse Rudy I., König des Clasico

Alba Berlin - Panathinaikos Athen (BOXSCORE)

ANALYSE Alba schmeißt den Sieg weg

Gruppe F

Olympiakos Piräus - ZSKA Moskau 84:76 (BOXSCORE)

Im Spiel der beiden Powerhouses aus Griechenland und Russland durften sich die Fans auf klangvolle Namen und großen Basketball freuen. Und die Spieler lieferten in der ersten Halbzeit ab. Nachdem ZSKA im ersten Viertel mit guter Teamdefense überzeugte und so Olympiakos bei nur elf Punkten hielt, spielten sich Spanoulis und Co. in einen Rausch. Georgios Printezis (10 Punkte) und Othello Hunter (8 Punkte bei 4/4 FG) nahmen das Team auf ihre breiten Schultern und hatten maßgeblichen Anteil daran, dass das zweite Viertel mit 32:20 gewonnen wurde. Im überkochenden Peace and Friendship Stadium ging es für Olympiakos also mit einer sechs Punkte Führung in die Halbzeit.

Zu Anfang der zweiten Hälfte gab Olympiakos Anschuungsunterricht, wie man ZSKA beiwohnen kann. Mit einigen schnellen Fastbreak-Punkten bauten sie die Führung auf bis zu 12 Punkte aus. Besonders das teamorientierte Spiel der Griechen fruchtete. 16 Assists gegenüber deren 9 von ZSKA zum Ende des dritten Viertels sprechen eine deutliche Sprache und zeigen schonungslos die Abhängigkeit Moskaus von Einzelaktionen von Milos Teodosic, Sonny Weems oder Nando de Colo auf.

Heimlich, still und leise kämpfte sich ZSKA dennoch wieder ins Spiel. Angeführt vom wieder einmal überragenden Teodosic (20 Punkte, 7/11 FG, 4 Assists) verkürzte Moskau den Rückstand auf fünf Punkte. Doch die Veteranen um Topscorer Vassilis Spanoulis (19 Punkte, 5 Assists) ließen sich diesen Sieg, der gleichbedeutend mit der ersten Niederlage Moskaus in der diesjährigen Turkish Airlines Euroleague war, nicht mehr nehmen. Neben Spanoulis stachen aus einer soliden Teamvorstellung besonders Matt Lojeski (13 Punkte) und Hunter mit 12 Zählern hervor. Bei Moskau gefielen neben Teodosic de Colo mit 13 und Kyle Hines mit 12 Zählern noch am ehesten.

Fenerbahce Ülker - Laboral Kutxa Vitoria 91:90 (BOXSCORE)

Fenerbahce tut sich in den Top 16 etwas schwerer als erwartet - und ging dennoch als Favorit ins Spiel gegen Laboral. Nun erwartete sicherlich niemand, dass gegen Laboral Kutxa eine deutliche Angelegenheit bevorstand. Aber so eng? Laboral hielt in der ersten Hälfte unglaublich gut mit, lag nach 20 Minuten lediglich mit 2 Punkten zurück, womit Zeljko Obradovic wiederum überhaupt nicht zufrieden war.

Feners Coach bemängelte Rebounding und Defense, das Team verstand. Plötzlich legte die Defense der Türken deutlich an Intensität zu, ließ die Basken für den jeden einzelnen Punkt hart arbeiten. Bogdan Bogdanovic und Nemanja Bjelica streuten zwei Blocks ein, Emir Preldzic 5 schnelle Punkte - und schon war der Run gestartet.

Bis auf 15 Zähler baute Fener seinen Vorsprung zwischenzeitlich aus, wirkte, als habe es alles im Griff. Doch der Schein trog. Die Gäste zogen defensiv ihrerseits an, fanden zudem wieder Wege, zu scoren und kamen eindrucksvoll zurück. Kurz vor Schluss brachte Mike James Laboral per Fast-Break Dunk auf einen Punkt heran, um kurz darauf von der Linie sogar für die knappe Führung zu sorgen.

Eine halbe Minute war da noch zu spielen. Also zog Bogdanovic im Gegenzug stark Richtung Ring, konnte allerdings nicht vollenden. Bjelica schnappte sich jedoch den Offensiv-Rebound, wurde gefoult und ließ das Momentum mit zwei erfolgreichen Freiwürfen wieder in Richtung Fener ausschlagen. Eine letzte Chance blieb Laboral jedoch. Eigentlich sogar zwei. Doch sowohl James als auch Davis Bertans vergaben den möglichen Sieg, sodass Fener am Ende tatsächlich seinen ersten Heimerfolg des Top 16 feierte. Topscorer der Partie war Andrew Goudelock mit 19 Zählern.

Unicaja Malaga - Nizhny Novgorod 85:76 (BOXSCORE)

Malaga konnte gegen Novgorod seinen ersten Sieg im Top-16 der Turkish Airlines Euroleague einfahren. Während des gesamten Spiels konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen und so blieb es bis in die Schlussminuten spannend. Am Ende machte Jayson Granger den Unterschied aus. Mit seinen 29 Punkten (9/13 FG, 9/10 FT) avancierte er zum Topscorer der Partie. Caleb Green lieferte mit 16 Punkten und 8 Rebounds ebenfalls eine starke Partie ab. Auf Seiten von Novgorov hielten Trey Thompkins (27 Punkte, 13 Rebounds) und Taylor Rochestie (24 Punkte) noch am ehesten dagegen.

EA7 Emporio Armani Milan - Anadolu Efes (BOXSCORE)

Das hart geführte Duell zwischen Mailand und Efes war von vielen Führungswechseln geprägt, keine Mannschaft konnte sich einen entscheidenden Vorteil in den 40 Minuten erspielen. Am Ende entschied die Erfahrung und das Selbstbewusstsein auf Seiten der Türken die Begegnung. Die Gäste konnten sich besonders bei Milko Bjelica (15 Punkte), Thomas Heurtel (10 Punkte) und Stratos Perperoglou (18 Punkte, alle in der zweiten Hälfte) für den Sieg bedanken.

Bei den aufopfernd kämpfenden Italienern verdienten sich besonders Marshon Brooks und Daniel Hackett mit jeweils 18 Punkten sowie Samardo Samuels mit 16 Punkten Bestnoten. Den Ausfall von Alessandro Gentile konnten die drei aber auch nicht auffangen und so setzte es für Milano die fünfte Niederlage im sechsten Spiel.

Alles zur Turkish Airlines Euroleague

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung