Freitag, 30.01.2015

Für fairen Wettbewerb und Stabilität

Gemeinsame Strategie für Topligen

Europäische Basketballligen haben gemeinsam mit der Euroleague einen strategischen Plan entworfen, der das Wachstum des Basketballs in Europa vorantreiben soll. Auch die BBL stimmte zu.

Europas Basketballligen arbeiten ab sofort enger zusammen
© getty
Europas Basketballligen arbeiten ab sofort enger zusammen

Angeglichene Spielpläne für die Klubs. Einheitliche technische Regeln. Financial Fair Play, das die Unterschiede der einzelnen Märkte miteinbezieht. Minimumstandards für Arenen. Eine allumfassende Struktur für die europäischen Wettbewerbe Euroleague und Eurocup. Das sind die Schlüsselpunkte, die die europäischen Basketballligen gemeinsam umsetzen wollen. Das beschlossen die größten Ligen des Kontinents, darunter die spanische ACB, die Adria League sowie die BBL, während eines Meetings im Hauptsitz der Euroleague in Barcelona.

Ziel ist es, die allgemeinen Standards der jeweiligen Wettbewerbe zu homogenisieren und im Zuge dessen zu verbessern. Nun wollen die Ligen zusammenarbeiten, um sich über die kommenden Spielzeiten gemeinsam auf diesen Gebieten weiterzuentwickeln. So sollen das Fan-Erlebnis verbessert und die Stabilität und hohen Standards der einzelnen Ligen verbessert werden. Zudem hofft man, gleiche Wettbewerbsvoraussetzungen für die Klubs der unterschiedlichen Ligen zu schaffen.

Get Adobe Flash player

Alles zur Euroleague

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird Turkish-Airlines-Euroleague-Champion 2016/2017?

Real Madrid
Olympiakos Piräus
ZSKA Moskau
FC Barcelona
Fenerbahce
ein deutscher Klub
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.