Top 16: Albas Gruppe E im Check

Ein Knaller nach dem anderen

Freitag, 02.01.2015 | 08:46 Uhr
Marcelinho Huertas ist bei Barca der Chef auf dem Court
© getty
Advertisement
World Championship Boxing
Live
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
MLB
Live
Marlins @ Diamondbacks
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. September
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
German MMA Championship
GMC 12
NCAA Division I FBS
Texas A&M -
Arkansas
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
NCAA Division I FBS
Mississippi State @ Georgia
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. September
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Premiership
Exeter -
Wasps
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
NFL
RedZone -
Week 3
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
NFL
Saints @ Panthers
NFL
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Die Top-16-Gruppe von Alba Berlin hat es in sich. Neben den spanischen Giganten Real und Barca oder Panathinaikos gibt sich auch Titelverteidiger Maccabi Tel-Aviv die Ehre. Und dann wäre da noch das Effizienzmonster schlechthin in dieser Saison... SPOX stellt vor dem Duell gegen Barca (20 Uhr im LIVE-TICKER) Albas Gegner vor und bewertet die Berliner Chancen auf die Playoffs.

Roter Stern Belgrad

Zum ersten Mal überhaupt ist Belgrad im Top 16 dabei - und das weiß man sogar schon seit dem 8. Spieltag. Das Team von Maik Zirbes legte eine starke Vorrunde hin, vor allem vor dem frenetischen Heim-Publikum waren die Serben kaum zu bezwingen (4:1 in eigener Halle).

Die Stärken sind dabei klar zu erkennen: Kein Team reboundete besser, nur wenige sind mit Belgrad auf einem Level, was Toughness und Defense angeht. Zudem profitiert Roter Stern von einem tiefen, jungen Kader, der das ganze Spiel über Druck machen kann. Es ist wahrlich keine Freude, gegen dieses Team spielen zu müssen.

Mit Marcus Williams verfügen die Serben über einen NBA-erfahrenen Point Guard, der das Spiel meisterhaft lenken kann - seine 17 Assists im Spiel gegen Galatasaray waren der beste Beweis und nebenher noch ein Euroleague-Rekord. Niemand verteilte über die Vorrunde mehr Assists pro Spiel (6,9) als Williams. Keine Frage: Belgrad ist zwar erstmals im Top 16 dabei, zufrieden sind sie damit aber noch lange nicht. Die Chancen, dass es für Zirbes und Co. noch weiter geht, stehen nicht so schlecht.

Player to Watch: Boban Marjanovic. Der größte Spieler der Euroleague (2,21 m) ist nicht nur physisch ein Hüne - die Vorrunde über gab es keinen, der mehr Rebounds holte (10,7) oder effizienter agierte (24,9 PIR). Seine Dominanz unterm Korb gibt für das Team die Richtung vor und ist auch im Top 16 die größte Trumpfkarte, die Belgrad ziehen kann. Kann er seine Leistungen bestätigen, hat man gegen jeden Gegner eine Chance.

FC Barcelona

Eigentlich lief in der Vorrunde alles glatt für die Katalanen: Die ersten acht Spiele wurden allesamt gewonnen, der erste Platz in Gruppe A schon frühzeitig sichergestellt. Mit einer Kadertiefe, die europaweit ihresgleichen sucht, walzten Tibor Pleiß und Co. einen Gegner nach dem anderen platt und präsentierten sich wie ein legitimer Titelanwärter.

Kurz vor dem Beginn des Top 16 gab es dann jedoch einen Wermutstropfen, der es in sich hat: Juan Carlos Navarro riss sich einen Muskel in der Hüfte und fällt damit rund sechs Wochen aus. Der beste Scorer der Euroleague-Geschichte ist auch mit 34 noch einer, den man nicht eins zu eins ersetzen kann. Vor allem in der Crunchtime - Stichwort "cojones".

Sorgen um die Playoffs muss man sich bei Barca aber wohl noch nicht machen. Der FCB hat genug Talent versammelt, dass sich das Team über Wasser halten können sollte, bis Navarro wieder da ist. Zudem wurde im Dezember noch nachgebessert, indem Guard Edwin Jackson, der Topscorer der französischen Liga, von ASVEL Lyon Villeurbanne verpflichtet wurde.

Player to Watch: Marcelinho Huertas. Im Fokus stehen häufig die Anderen - aber Huertas ist bei Barca der Chef auf dem Court. Der Brasilianer bringt genau den richtigen Mix aus Erfahrung und Kreativität mit, um der perfekte verlängerte Arm von Coach Xavi Pascual zu sein. Er sorgt dafür, dass alle Spieler involviert werden. Zudem hat er ein gutes Gespür dafür, wann er selbst für Punkte sorgen muss.

Galatasaray Istanbul

Ein Spaziergang war die Vorrunde für Gala nicht - eher das genaue Gegenteil. Die Türken gewannen nur vier Spiele und mussten bis zum letzten Moment zittern. Ein Sieg im letzten Spiel gegen Piräus, bei dem Coach Ergin Ataman nur sieben Spieler zur Verfügung hatte, reichte letztlich für die Top-16-Quali.

Es war nicht der einzige Kampf, den die Türken in der Vorrunde überstehen mussten - mit Belgrad etwa lieferte man sich einen unfassbaren Krimi, den Gala nach zweimaliger Verlängerung für sich entschied. Dass sie überhaupt die Chance dazu hatten, lag an einem Irrsinns-Treffer von Zoran Erceg am Ende der regulären Spielzeit. An Herz mangelt es Gala also keineswegs.

Dennoch dürften die Playoffs wohl utopisch sein. In Sachen Talent haben die meisten Teams klare Vorteile gegen Gala, aufgrund der finanziellen Probleme konnten die Türken auch nicht in dem Maße nachbessern, wie es in den letzten Jahren häufig der Fall war. Unterschätzen sollte man sie trotzdem nicht.

Player to Watch: Zoran Erceg. Der Center hat eine bärenstarke Vorrunde hingelegt und war nach Taylor Rochestie zweitbester Scorer (18,11 pro Spiel) der Euroleague. Da er ein extrem guter Schütze ist (51,8 Prozent 3FG) und trotzdem Gardemaß hat (2,11 m), stellt er gegnerische Big Men regelmäßig vor große Probleme. Sein Shooting öffnet zudem Räume für die Penetration der Guards, indem er gegnerische Ringbeschützer aus der Zone wegzieht.

Maccabi Tel-Aviv

Der Start in die neue Ära fiel dem Titelverteidiger nicht ganz leicht - gegen ZSKA Moskau und zuhause gegen Zagreb wurde sogar recht deutlich verloren. Das war allerdings auch zu erwarten, schließlich verabschiedete sich im Sommer nicht nur Coach David Blatt Richtung Cleveland, der Kader erfuhr zudem auch eine hohe Fluktuation.

"Die Saison war ein Prozess", blickt Topscorer Devin Smith zurück: "Wir hatten am Anfang Probleme, weil wir einige Neue hatten, die auch die Euroleague noch nicht kannten. Das hat etwas Zeit gebraucht, aber nach und nach hat jeder seine Rolle gefunden."

Nach den ersten Wochen nahm Maccabi in der Tat an Fahrt auf: Von den letzten sechs Spielen wurde nur noch das Rückspiel gegen Moskau verloren. Die Erfahrung ist eine Trumpfkarte: Mit Go-to-Guys wie Rückkehrer Jeremy Pargo haben die Israelis gerade bei engen Spielen häufig Vorteile in der Crunchtime. Es ist alles drin für den Champion von 2014. Unschlagbar ist er aber nicht, wie die Pleite beim Spiel gegen Galatasaray bewies.

Player to Watch: Devin Smith. Der Amerikaner legt im Alter von 31 Jahren die besten Werte seiner Karriere auf - sowohl bei den Punkten (16,8) als auch bei den Rebounds (7,1) führt er sein Team an. Insbesondere nach der Verletzung von Guy Pnini drehte Smith noch einmal auf, nahm das Team auf seine Schultern und wurde folgerichtig im Dezember zum Euroleague-MVP des Monats erkoren.

Seite 1: Barca, Gala und Maccabis Star

Seite 2: Pana, Kaunas und die Königlichen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung