Euroleague, 7. Spieltag: Alba Berlin - Unicaja Malaga 79:78

Alba rächt das Buzzer-Drama

Von Max Marbeiter
Donnerstag, 27.11.2014 | 22:20 Uhr
Kapitän Alex King (l.) steht mit Alba vor dem Einzug in die nächste Runde der Euroleague
© getty
Advertisement
Swedish Open Women Single
Live
WTA Bastad: Tag 4
MLB
Live
Nationals -
Brewers
UEFA Europa League
Live
Sturm Graz -
Fenerbahce
World Matchplay
Live
World Matchplay: Viertelfinals -
Session 1
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
MLB
Marlins -
Reds
MLB
Cardinals -
Diamondbacks
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
MLB
Padres -
Mets
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Viertelfinale
National Rugby League
Eels -
Broncos
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Juli
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Viertelfinals -
Session 2
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
MLB
Marlins -
Reds
MLB
Tigers -
Astros
MLB
Mariners -
Mets
MLB
Dodgers -
Giants
National Rugby League
Knights -
Dragons
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. Juni
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
MLB
Yankees -
Rays
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinals
1. HNL
Rijeka -
Istra
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Super Cup
Monaco -
PSG
MLB
Dodgers -
Giants
MLB
Mariners -
Mets
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
MLB
Tigers -
Astros
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
National Rugby League
Storm -
Sea Eagles
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. Juli
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Finale
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
MLB
Yankees -
Rays
MLB
Tigers -
Astros
World Matchplay
World Matchplay: Finale
MLB
Brewers -
Cubs
IndyCar Series
Honda Indy 200: Rennen
Serie A
Corinthians -
Flamengo
MLB
Rangers -
Orioles
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Serie A
Gremio -
Santos
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. Juli
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Tag 1
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 1
Ligue 2
Auxerre -
Lens
MLB
Marlins -
Nationals
MLB
Red Sox -
Indians
MLB
Astros -
Rays
MLB
Blue Jays @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
01. August
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel -
Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
1. August
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
MLB
Tigers @ Yankees
MLB
Nationals @ Marlins
MLB
Dodgers @ Braves
MLB
Diamondbacks @ Cubs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
2. August
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel : Tag 3
Horse Racing (Racing UK)
Qatar Goodwood Festival
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
MLB
Tigers @ Yankees
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 3
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
MLB
Nationals @ Marlins
MLB
Dodgers @ Braves
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 4
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 4
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
Yankees @ Indians
MLB
Dodgers @ Braves
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Mariners @ Royals
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
National Rugby League
Dragons -
Rabbitohs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
4. August
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Viertelfinale
Ligue 2
Lens -
Nimes
MLB
Nationals @ Cubs
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Viertelfinale
MLB
Yankees @ Indians
MLB
Dodgers @ Mets
MLB
Rangers @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
5. August
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Finale
ADAC TCR Germany Touring Car Championship
ADAC TCR: Nürburgring (Rennen 1)
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
ADAC Formel 4
Formel 4: Nürburgring (Rennen 1)
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
MLB
Nationals @ Cubs
Citi Open Women Single
WTA Washington: Halbfinale
MLB
Dodgers @ Mets
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Halbfinale
MLB
Marlins @ Braves
MLB
Rangers @ Twins
ADAC Formel 4
Formel 4: Nürburgring (Rennen 2)
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
6. August
ADAC GT Masters
ADAC TCR: Nürburgring (Rennen 2)
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
ADAC TCR Germany Touring Car Championship
ADAC TCR: Nürburgring (Rennen 3)
ADAC Formel 4
Formel 4: Nürburgring (Rennen 3)
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
MLB
Yankees @ Indians
MLB
Rangers @ Twins
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Citi Open Women Single
WTA Washington: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Finale
MLB
Dodgers @ Mets
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
7. August
MLB
Tigers @ Pirates
MLB
Brewers @ Twins
MLB
Cardinals @ Royals
MLB
Angels @ Orioles
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
8. August
DAZN ONLY Golf Channel
Live From The PGA Championships -
08. August
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Brewers @ Twins
MLB
Astros @ White Sox
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
DAZN ONLY Golf Channel
Live From The PGA Championships -
09. August
MLB
Rangers @ Mets
League Cup
Colchester -
Aston Villa
MLB
Cubs @ Giants
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
MLB
Marlins @ Nationals
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Das Hinspiel hatte Alba Berlin nach einem Buzzerbeater noch knapp verloren und auch diesmal ist es eng. Erst mit dem letzten Angriff besorgt Reggie Redding die entscheidenden Punkte zum 79:78 und bringt die Berliner den Top 16 damit ganz nahe.

Alba konnte mit einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Top 16 tun, Malaga sich sogar fix qualifizieren. Es ging also durchaus um etwas. Und genauso begann das Spiel auch. Intensiv. Schnell. Hitzig. Reggie Redding und Kostas Vasileiadis holten sich nach einem kurzen Verbaldisput sogar nach wenigen Minuten je ein Technisches Foul ab. Dennoch machte es zunächst den Anschein, als käme Alba besser mit der Situation zurecht.

Die Berliner erspielten sich im ersten Viertel einen kleinen Vorsprung, den Malaga allerdings umgehend konterte. Dank starker Quoten von draußen und guter Arbeit am offensiven Brett zogen die Spanier zunächst mit Alba gleich und schließlich vorbei.

Lange sah es danach aus, als wäre Unicaja zu erfahren, zu abgebrüht, doch die Berliner starteten im Schlussviertel einen unglaublichen Run. Die Defense zwang Malaga zu schlechten Entscheidungen, die Offense kreierte immer wieder gute, offene Würfe, die nun auch getroffen wurden. Dennoch mussten die Berliner bis Sekunden vor dem Ende zittern. Mehr noch: Sie schmissen einen Einwurf weg. Nachdem Jayson Granger kurz darauf lediglich einen Freiwurf traf, versenkte Reggie Redding jedoch den Gamewinner und brachte Alba den Top 16 damit ganz nahe.

Roundup: Spanoulis erreicht Meilenstein

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Tipoff: Alba startet mit Cliff Hammonds, Reggie Redding, Alex Kings, Jamel McLean und Leon Radosevic. Bei Unicaja beginnen Stefan Markovic, Kostas Vasileiadis, Mindaugas Kusminskas, Will Thomas und Franz Vazquez.

4.: Guter Start für Alba! Die Defense ist gewohnt giftig und auch die Offense funktioniert. Radosevic trifft aus der Mitteldistanz - 9:5 Alba!

8.: Alba verteidigt gut gegen Kusminskas, kommt aber nicht an den Rebound. Also landet der Ball bei Toolson, der mit ablaufender Shotclock den Dreier trifft - 18:16 Alba!

10.: Was für eine Sequenz zum Abschluss des ersten Viertels! Erst hämmert McLean den Spalding per Tip-Dunk durch die Reuse, dann bleibt Malaga kaum Zeit für den letzten Angriff. Green hat die Uhr zunächst nicht im Blick, wird dann aber doch noch den Dreier los - drin! Und das trotz Hand im Gesicht - 21:20 Malaga!

14.: Suarez postet sich in Richtung Korb und trifft den Layup. Redding antwortet umgehend. Kings Dreier gerät zwar zu kurz, doch der Guard schnappt sich den Offensivrebound und legt den Ball rein - 31:31!

19.: Alba verteidigt gut und muss doch zusehen, wie Stefansson mit Ablauf der 24-Sekunden-Uhr den Dreier trifft. Malaga hat sich mittlerweile besser auf Albas druckvolle Defense eingestellt und tritt wesentlich ruhiger auf - 40:33 Unicaja!

20.: Und wieder trifft Malaga mit Ablauf eines Viertels. Diesmal verwandelt Kusminskas den Dreier - 45:37 Unicaja!

24.: Ganz wichtig für Alba! Hammonds steigt von draußen hoch - drin! Berlin kommt langsam wieder ran.

27.: Unfassbar! Da trifft Giffey den Dreier aus der Ecke - und was macht Vasileiadis? Der steigt aus neun Metern hoch und versenkt ebenfalls für drei - 55:49 Malaga!

33.: Es geht doch! Nach dem Block ist Giffey am Perimeter offen und zögert nicht lange - trotz bislang überschaubarer Quoten. Der Dreier sitzt. Kurz darauf schließt Radosevic den Fast Break per Dunk ab - 63:58 Malaga!

37.: Alba führt! Renfroe steht in der Ecke völlig frei und trifft. Plötzlich schließen die Berliner deutlich sicherer von draußen, während Malaga wieder mit Malagas Defense zu kämpfen hat. Wie zum Beweis unterläuft den Spaniern kurz darauf der nächste Ballverlust. Renfroe sagt danke, Alba führt mit fünf.

40.: Unfassbar! Mit noch sieben Sekunden zu spielen und fünf Sekunden auf der Uhr schmeißt Alba den Einwurf weg. Granger marschiert kurz darauf an die Linie, trifft allerdings nur einen Freiwurf. Redding entscheidet im Gegenzug das Spiel!

Alba Berlin vs. Unicaja Malaga: Hier geht's zum BOXSCORE

Der Star des Spiels: Reggie Redding. Nicht nur, dass der Amerikaner mal wieder gut verteidigte und konstantester Berliner Scorer war, Redding übernahm Verantwortung. Als die Berliner Sekunden vor dem Ende zwingend einen Korb brauchten, zog er zum Korb und entschied das Spiel.

Der Flop des Spiels: Es war nicht das Spiel des Stefan Markovic. Albas Defense war dem Point Guard schlicht zu intensiv, zu körperbetont. Markovic hatte Malagas Offense gerade zu Beginn überhaupt nicht im Griff. Erst als Coach Joan Plaza Jayson Granger brachte, kam Unicaja im Spiel an.

Das fiel auf:

  • Wie eigentlich immer startete Alba mit extrem giftiger Defense. Wer auch immer für Malaga den Ball brachte, wurde an der Mittellinie gedoppelt und getrappt. Dazu stellten die Berliner immer wieder geschickt die Passwege zu. Es zeigte Wirkung. Unicaja gelang es zu Beginn nicht, sein sonst so ruhiges, besonnenes Spiel aufzuziehen.
  • Europas Topmannschaften besitzen allerdings die nötige Qualität, sich Albas Druck irgendwann zu entziehen. So auch Malaga. Die Spanier bekamen nach schwierigen Anfangsminuten zusehends Ruhe in ihre Offense und spielten die Shotclock immer häufiger geschickt aus, bis schließlich ein hochprozentiger Wurf kreiert war. Speziell die Hereinnahme von Point Guard Jayson Granger tat Malagas Offense merklich gut.
  • Zudem erhöhte Unicaja seinerseits die defensive Intensität, was Albas Offense wiederum nicht allzu gut tat. Speziell, als Sasa Obradovic die zweite Fünf brachte, gab es einen kleinen Bruch. Der Ball wanderte selten in den Lowpost, dazu fiel der Dreier gerade im Verlauf der ersten Hälfte zu selten. Als die Spanier Minuten vor dem Ende noch einmal auf eine Matchup-Zone umstellten, bekam Berlin erneut Probleme, einen Wurf herauszuspielen
  • Es muss aus Alba-Sicht bitter gewesen sein, immer wieder zuzusehen, wie Malaga selbst unmöglichste Würfe traf. Hier ein Dreier zum Viertelende, dort aus neun Metern. Die Spanier legten von draußen teils beeindruckende Quoten auf und hielten Alba so halbwegs auf Distanz.
  • Unicaja ist das beste Offensivrebounding-Team der Euroleague. Das bewiesen die Spanier auch in Berlin. Nach eigenen Würfen blockten sie immer wieder geschickt aus und sicherten sich so zweite Wurfgelegenheiten.
  • Alba versuchte, Malaga sein Tempo aufzuzwingen. Schnell sollte es gehen. Das gelang allerdings nur bedingt. Zwar war das Spiel durchaus temporeich, also nicht ganz so gemächlich wie es Malaga eigentlich bevorzugt, allerdings zeigten die Spanier nur bedingt Wirkung.
  • Bis, ja bis ins Schlussviertel. Dort verloren die Spanier mit einem Mal wieder jegliche Ruhe. Sie leisteten sich Ballverluste, verteidigten speziell den Perimeter eher weniger optimal. Ursache für ersteres war natürlich Albas Defense, die während der finalen zehn Minuten wieder deutlich an Intensität gewann. Dazu nutzten die Berliner nun auch ihre offenen Würfe von Downtown.

Alles zur Euroleague

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung