Alba verliert in letzter Sekunde

Von SPOX
Freitag, 24.10.2014 | 22:54 Uhr
Get Adobe Flash player
Advertisement
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets

Am zweiten Spieltag der Euroleague verliert Alba in letzter Sekunde gegen Malaga ZSKA Moskau schlägt Maccabi Tel Aviv deutlich mit 99:80 und holt damit den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Milos Teodosic brennt dabei in der zweiten Hälfte ein Feuerwerk ab. Barca siegt in Mailand.

Gruppe A

UNICS Kazan - Real Madrid 75:76 BOXSCORE

Zalgiris Kaunas - BC Nizhny Novgorod 97:63 BOXSCORE

Dinamo Sassari - Anadolu Efes 75:82 BOXSCORE

Gruppe B

ZSKA Moskau - Maccabi Tel Aviv 99:80 BOXSCORE

Zu Beginn deutete nicht viel auf das am Ende so deutliche Ergebnis hin. So konnten die Israelis, angeführt vom im ersten Durchgang starken Brian Randle, lange mit den Russen mithalten. Bei den Gastgebern dagegen dominierte größtenteils das Star-Duo bestehend aus Milos Teodosic und Sonny Weems die Offensive. Dabei hatten die Gäste zunächst vor allem mit Ex-Raptor Weems ihre Probleme. Der Swingman kam in Halbzeit eins auf 14 Punkte. Bis zum Gang in die Kabine konnte Maccabi aber auf fünf Punkte dranbleiben.

Erst zu Beginn des dritten Viertels legten die Gastgeber den Grundstein für den am Ende deutlichen Sieg: Der bärenstarke Teodosic, der auf ein Double-Double mit 15 Punkten und elf Assists kam, drehte nun richtig auf und führte sein Team zu einem 13:2-Run und einer komfortablen 18-Punkte-Führung.

Von diesem Rückstand konnte sich Tel Aviv nicht mehr erholen. Im Gegenteil: Moskau zog immer weiter davon und hielt Maccabi den Rest des Spiels auf Abstand. Bis zur Schlusssirene spielte ZSKA die Partie souverän zu Ende und gönnte den Fans noch die ein oder andere Show-Einlage. Am Ende holte Moskau verdient den zweiten Sieg in Gruppe B und fügt Tel Aviv die erste Niederlage zu.

CSP Limoges - Cedevita 71:60 BOXSCORE

Unicaja Malaga - Alba Berlin 87:84 BOXSCORE

Alba Berlin hat auch seine zweite Partie der Euroleague-Saison verloren. Im Auswärtsspiel bei Unicala Malaga unterlag das Team von Trainer Sasa Obradovic mit 84:87 (20:15, 18:21, 21:27, 21:24).

Entschieden wurde die Partie mit dem letzten Spielzug der Hausherren. Nach einem Turnover von Jamel McLean beim Stand von 84:84 mit 21 Sekunden auf der Uhr, war es schließlich Kostas Vasileiadis, der mit seinem Buzzerbeater von außerhalb der Dreierlinie die Entscheidung herbeiführte.

Zur Pause lag das BBL-Team noch mit zwei Punkten vorn, ging jedoch mit knappem Rückstand ins Schlussviertel nach einem Zwischenspurt der Spanier.

Beste Werfer der Spanier war Ryan Toolson mit 13 Punkten, Jayson Granger, der den Ausgleich zum 84:84 mit einem Korbleger erzielt hatte, kam auf zwölf Punkte. Bei ALBA waren Jamel McLean (14 Punkte) und Reggie Redding (12) die Topscorer.

Seite 1: Gruppe A und Gruppe B

Seite 2: Gruppe C und Gruppe D

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung