EuroBasket-Viertelfinale: Deutschland vs. Spanien - Infos, Ergebnis, Analyse

Aus und vorbei! DBB-Team scheitert an Gasol

Dienstag, 12.09.2017 | 19:24 Uhr
Marc Gasol erwies sich gegen Deutschland als zu große Hürde
Advertisement
MLB
Live
Dodgers @ Phillies
Primera División
Live
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
National Rugby League
Storm -
Broncos
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. September
CSL
Guoan -
Shanghai SIPG
Ligue 1
Nizza -
Angers
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
MLB
Yankees @ Blue Jays
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
MLB
Marlins @ Diamondbacks
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. September
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
NCAA Division I FBS
Arkansas @ Texas A&M
German MMA Championship
GMC 12
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
Primeira Liga
Benfica -
Ferreira
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
NCAA Division I FBS
Mississippi St @ Georgia
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. September
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Premiership
Exeter -
Wasps
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
NFL
RedZone -
Week 3
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
NFL
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Der Traum ist ausgeträumt - Deutschland ist bei der EuroBasket 2017 gegen den haushohen Favoriten Spanien im Viertelfinale ausgeschieden. Trotz starker Defense erweist sich Marc Gasol beim 84:72 für Spanien als zu starker Gegenspieler.

Zweieinhalb Viertel lang hielt das DBB-Team stark mit und führte sogar über einen großen Teil der Zeit, dann entschied sich der jüngere Gasol-Bruder jedoch, die Partie frühzeitig zu entscheiden. Mit 15 Punkten im dritten Viertel (insgesamt 28, dazu 10 Rebounds) brachte er sein Team bis auf 12 Punkte in Front, im Anschluss ließ der Titelverteidiger überhaupt nichts mehr anbrennen.

Daran konnte auch Dennis Schröder nichts mehr ändern, der mit 27 Punkten (12/23 FG, dazu 8 Assists, aber auch 7 Turnover) zum sechsten Mal im siebten Spiel dieser EM Topscorer seines Teams war. Unterstützung erhielt der Hawks-Guard erneut vor allem durch Daniel Theis (15 Punkte), die beiden NBA-Spieler waren aber die einzigen Deutschen mit zweistelliger Punktausbeute.

Bei den Spaniern war neben Marc auch dessen Bruder Pau Gasol gut drauf (19 Punkte). Sergio Rodriguez kam auf 11 Punkte und 7 Assists. Der Turnierfavorit spielt nun im Halbfinale gegen den Sieger der Partie zwischen Slowenien und Lettland.

Deutschland vs. Spanien: Die Reaktionen

Ingo Weiss (Präsident DBB): "Ich bin der traurigste und gleichzeitig auch der stolzeste Präsident. Man muss anerkennen, dass die Spanier heute besser waren. Es hat nicht sollen sein. Wir haben drei Viertel sehr gut mitgehalten."

Chris Fleming (Coach DBB): "Unsere Jungs waren bereit. Am Ende des Tages hat Marc einige unglaubliche Würfe getroffen. Ich bin stolz darauf, wie wir aufgetreten sind. Wir sind enttäuscht, aber diese Generation ist sehr jung und wird noch einige Chancen bekommen."

Deutschland vs. Spanien: Der SPOX-Spielfilm

Vor dem Tip-Off: Wieder begann Deutschland mit der bewährten Starting Five: Schröder und Tadda im Backcourt, dazu Benzing, Barthel und Voigtmann. Ihnen gegenüber standen zunächst Rubio, Navarro, San Emeterio, Pau und Marc Gasol.

1. Viertel: Die Deutschen eröffneten bockstark, Barthel traf gleich den ersten Dreier. Erst nach knapp vier Minuten traf Marc erstmals für Spanien, Schröder erhöhte im Gegenzug aber auf 9:2 und nach einem Voigtmann-Dunk nahm Scariolo die Auszeit. Nun wachte Pau auf und erzielte schnell 8 Zähler, fast im Alleingang verschaffte er den Spaniern einen Rhythmus. Auch defensiv wurden sie besser und machten es den Deutschen erstmals schwer, diese hielten aber einen knappen Vorsprung. Mit 19:16 endete der Durchgang.

2. Viertel: Angeführt von Lo starteten die Deutschen wieder besser, Spanien brauchte diesmal aber keine vier Minuten, um selbst wieder mitzumachen. Nach knapp fünf Minuten traf Rodriguez erstmals zur spanischen Führung von ganz weit draußen. Die Deutschen verließ nun das Wurfglück, Spanien wurde immer stärker. Ein Alley-Oop von Schröder auf Theis setzte mal wieder ein positives Ausrufezeichen, Schröder dann hatte sogar die Chance zur Führung, der Dreier ging aber daneben. 34:33 für Spanien!

3. Viertel: Schröder startete heiß und legte gleich mal zwei Dreier auf, doch dann wurden auf beiden Seiten Backsteine produziert. Die Deutschen gingen nach 4 Punkten von Thiemann noch einmal in Führung, doch dann drehte Marc auf - und die Partie. Nach zwei Dreiern und einem And-1 führte Spanien auf einmal mit 12, die Partie schien vorentschieden. Ein weiterer Gasol-Dreier (15 Punkte im Viertel) stellte auf 65:53 vor dem letzten Durchgang.

4. Viertel: Fleming versuchte es noch einmal mit einem ganz kleinen Lineup, die Spanier waren aber viel zu abgezockt, um hier noch einmal die Tür zu öffnen. Nach einem Rodriguez-Dreier waren es 17 Punkte Unterschied, danach trafen Schröder und Theis zwar noch einige Würfe, es wurde aber nicht mehr knapp.

Deutschland vs. Spanien: Der Boxscore

Der Star des Spiels

Marc Gasol. Was war das für eine Übernahme im dritten Viertel! Mit 15 Zählern im Durchgang entschied der jüngere Gasol-Bruder die Partie beinahe im Alleingang und kippte das Momentum komplett. Seitdem er auch noch den Dreier hocheffizient trifft, ist Marc überhaupt nicht mehr zu verteidigen - gerade auf europäischem Niveau. Stellte an diesem Tag seinen berühmteren Bruder Pau mal eindeutig in den Schatten.

Der Flop des Spiels

Die Shooter der Deutschen. Die große Achillesferse bei diesem Turnier war leider auch mitverantwortlich für das Ausscheiden der deutschen Mannschaft. Lediglich 27 Prozent (6/22) der Dreier wurden versenkt, vor allem Staiger (0/4), Voigtmann (0/3) und Benzing (0/2) konnten den Schwung aus dem Frankreich-Spiel nicht mitnehmen. So konnte es offensiv am Ende nicht reichen.

Deutschland vs. Spanien: Das fiel auf

  • Ein gravierender Unterschied wurde bereits vor Spielbeginn eklatant: Das Alter beziehungsweise die Erfahrung der Spieler. Bei den Deutschen war Benzing mit 28 der älteste Spieler überhaupt im Kader, bei den Spaniern standen allein in der Starting Five außer Rubio (26) nur Spieler über 30. Von zu viel Respekt war diesmal im Gegenzug zum Frankreich-Spiel aber überhaupt nichts zu sehen - das deutsche Team legte los wie die Feuerwehr.
  • Die Spanier wirkten dabei zunächst so, als hätten sie nicht mit allzu viel Gegenwehr gerechnet. In den ersten Minuten fehlte ihnen gerade defensiv komplett die Dringlichkeit, sodass die Deutschen sehr einfach an offene Würfe kamen. Auch offensiv war zunächst kein Rhythmus da - für den mussten mit der Zeit die Gasol-Brüder sorgen. Pau und Marc machten die ersten 14 (!) Punkte des Titelverteidigers.
  • Nach einer knappen Viertelstunde waren es dann aber nicht mehr nur die Gasols, die Spanier wurden im Kollektiv immer stärker und verteidigten vor allem auch intensiver. Nun zeigte sich doch mehr das Bild, das erwartet beziehungsweise befürchtet wurde: Spanien konzentrierte sich auf Schröder, die anderen hatten Probleme, die dadurch entstehenden Freiräume irgendwie zu bestrafen. Wieder einmal wurden zu viele Chancen liegengelassen.
  • Deutschland verteidigte jedoch stark genug, um in diesem Spiel trotzdem lange dranzubleiben und eine Chance auf die Sensation zu haben. Die Gasols konnte auf europäischem Niveau noch nie jemand stoppen, aber gerade gegen die Guards wurde herausragend verteidigt und auch die Größenvorteile der Spanier wurden immerhin so gut kaschiert, dass der Rebound-Nachteil nur geringfügig war (37:32 für Spanien). Am Einsatz war wieder einmal nichts zu bemängeln, vielmehr fehlte es ein Stück weit an Länge, Wurfglück und auch individueller Qualität im Vergleich mit den Spaniern.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung