Gruppe E: Litauen - Frankreich 76:62

Litauen legt Frankreich an die Kette

Von Marc-Oliver Robbers
Mittwoch, 11.09.2013 | 23:21 Uhr
Mantas Kalnietis zeigte gegen die französischen NBA-Stars eine gute Partie
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
MLB
Live
Marlins @ Phillies
MLB
Live
Dodgers @ Pirates
MLB
Live
Blue Jays @ Rays
MLB
Live
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
MLB
Red Sox @ Indians
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. August
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Horse Racing (Racing UK)
​Yorkshire Ebor Festival: Tag 3
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Primera División
Betis -
Celta Vigo
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
MLB
White Sox @ Twins
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
MLB
Blue Jays @ Orioles
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
MLB
Braves @ Cubs
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Premiership
Leicester -
Bath
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Litauen hat mit einem deutlichen 76:62-Sieg über Mitfavorit Frankreich einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale gemacht. Vor allem defensiv überzeugten die Balten und nahmen Superstar Tony Parker größtenteils aus dem Spiel.

Renaldas Seibutis kümmerte sich um den französischen Aufbauspieler und setzte auch offensiv mit 15 Punkten Akzente. Mantas Kalnietis zeigte ein gutes All-Around-Game und auch sonst kam die Mannschaftsleistung der Litauer sehr geschlossen daher.

Frankreich führte nur bis Mitte des ersten Viertels und fand nie ein Mittel gegen die konsequente Verteidigung der Balten. Auch Boris Diaw (7 Punkte, 6 Assists) und Nicolas Batum (8 Punkte) konnten offensiv keine Akzente setzen.

Stimmen:

Jonas Kazlaukas (Trainer Litauen): "Wir sind glücklich, dass wir so ein gutes Team geschlagen haben. Für mich sind sie einer der Turnierfavoriten. Aber das Turnier hat erst begonnen. Wir müssen den Sieg schnell vergessen. Wir haben defensiv einen guten Job gemacht und sie bei 62 Punkten gehalten. Parker zu stoppen, ist sehr schwer. Wir haben das als Team versucht."

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Tipoff: Litauen startet mit Kalnietis, Seibutis, Kleiza, Malciutis und D. Lavrinovic. Motiejunas und Valanciunas sitzen erst einmal wieder auf der Bank. Batum hat seine Fußverletzung überstanden und kehrt in die Starting Five zurück. Dazu schickt Vincent Collet Parker, Gelabale, Diaw und Ajinca aufs Feld.

7.: Parker wie aus dem Lehrbuch! Tausendmal gesehen und doch nicht zu verteidigen. Der Point Guard spielt das Pick-n-Roll mit Petro und der macht zwei einfache Punkte. 9:8 für Frankreich.

10.: Pick-n-Roll können die Litauer aber auch. Kleiza bedient mustergültig Valanciunas und der steht völlig blank unter dem Korb und legt den Ball rein. 16:9 für Litauen.

14.: Monsterblock! Das hat sich Valanciunas etwas leicht vorgestellt! Der Litauer steigt zum Dunk hoch, wird aber astrein von Batum abgeräumt. Litauen dominiert trotzdem. 22:12!

17.: Frankreich ist wieder dran! Erst schmeißt Parker den Turbo an und schließt per Korbleger ab, dann nagelt er noch den offenen Dreier rein. Nur noch 21:25 aus französischer Sicht.

20.: Oh, das ist bitter! Pocius wird beim Buzzerbeater von Parker gefoult und der Litauer versenkt 2 von 3. Mit 32:27 geht es in die Pause.

25.: Und da sind es wieder 10 Punkte! Hinten stark verteidigt und vorne sitzen die Dreier. Erst trifft Kleiza, dann Maciulis. 41:31!

33.: So langsam wird es haarig für Frankreich. Wieder trifft erst Pocius und dann Kleiza von Downtown. 57:45!

40.: Hier brennt nichts mehr an. Valanciunas mach den Deckel drauf. Litauen gewinnt 76:62.

Der Star des Spiels: Renaldas Seibutis. SPOX-Kommentator Frank Buschmann bezeichnete Seibutis als Parkers Kettenhund und das trifft es ganz gut. Der Guard meldete den französischen Superstar über weite Strecken der Partie ab und zeigte dann auch noch offensiv seine Qualitäten. Mit 15 Punkten war Seibutis am Ende sogar Topscorer der Litauer. Ebenfalls stark: Mantas Kalnietis mit 8 Punkten, 7 Assists und 6 Rebounds.

Der Flop des Spiels: Nicolas Batum. Der Franzose rückte nach einer Fußverletzung wieder in die Starting Five, machte aber nicht den Eindruck, als wenn er im Vollbesitz seiner Kräfte wäre. Batum startete mit einer unterirdischen Quote (1/7) in die Partie und leistete sich allein in der ersten Hälfte 3 Turnover. Am Ende traf er 3 seiner 10 Würfe für 8 Punkte und griff sich immerhin noch 6 Rebounds. Dennoch sind das nicht die Stats, die der Forward sonst auflegt.

Analyse: Es gehört zu dieser Europameisterschaft dazu, dass Frankreich schwer ins Rollen kommt. Wieder einmal lief bei der Equipe Tricolore im ersten Viertel nicht viel zusammen. Parker wurde von Seibutis an die Leine genommen und Batum fand nach seiner Fußverletzung überhaupt nicht in die Partie.

Litauen verteidigte konsequent und genehmigte den Franzosen keine einfachen Würfe. Die Folge war eine unterirdische Quote von 26,7 Prozent im ersten Viertel. Offensiv dominierten sie die Zone und kamen immer wieder über Pick-n-Roll-Situationen zu einfachen Punkten. Mit einem 14:3-Lauf setzten sich die Balten leicht ab.

Gegen Ende des zweiten Viertels kamen die Franzosen dann besser in die Partie und machten endlich auch die Zone zu. Litauens Big Men wurden zuhauf abgeräumt. Parker führte die Equipe Tricolore bis auf drei Zähler wieder ran, leistete sich dann aber beim Buzzerbeater von Pocius ein dummes Foul. In einem richtigen Low-Scoring-Game ging es mit 32:27 in die Pause.

Nach dem Wechsel wurde die Partie ein wenig zerfahrener. Litauens Coach Jonas Kazlauskas kassierte ein technisches Foul, da er sich zu aufbrausend einen Schrittfehler gegen Parker forderte und nur kurze Zeit später bekam Batum einen Pfiff wegen Floppings.

Ohnehin war es nicht der Tag des Forwards. Der NBA-Profi war fast für ein Drittel aller Ballverluste verantwortlich und traf auch sonst häufig schlechte Entscheidungen. Litauen zog langsam aber stetig davon und traf nun sogar auch vom Perimeter.

Mitte des Schlussviertels betrug der Vorsprung satte 12 Punkte. Frankreich fand kein Mittel gegen die starke Defense der Litauer, die die Partie offensiv abgezockt runterspielten. Die Balten überzeugten offensiv mit einer ausgeglichenen Teamleistung und schafften es defensiv Parker und Batum zeitweise völlig aus dem Spiel zu nehmen. Litauen macht damit einen kleinen Schritt in Richtung Viertelfinale, aber auch Frankreich wird diese Niederlage sicher nicht aus der Bahn werfen.

Der Spielplan der EuroBasket 2013

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung