Kroatien bei der EuroBasket ohne Marko Tomas

Von Marco Heibel
Samstag, 31.08.2013 | 20:20 Uhr
Bitteres Aus: Marko Tomas (M.) verpasst die EM in Slowenien wegen eines Museklfasrrisses
© getty
Advertisement

Die kroatische Nationalmannschaft muss bei der Basketball-Europameisterschaft (4. bis 22. September in Slowenien) auf Marko Tomas verzichten. Der Guard hat sich im Training einen Muskelfaserriss zugezogen und muss mindestens drei Wochen lang aussetzen. Der nunmehr auf zwölf Spieler reduzierte kroatische Kader ist damit vorzeitig komplett.

Wie die kroatische Zeitung "Vecernji List" berichtet, zog sich Tomas, der in seiner Heimat bei KK Cedevita spielt, die Verletzung am Donnertag im Training zu. Ein MRT am Freitag bestätigte den Verdacht. Tomas benötigt medizinische Betreuung und kann voraussichtlich nicht vor Ende September wieder auf den Platz zurückkehren.

"Wenn du einen leichten Schmerz spürst, musst du vielleicht nur ein oder zwei Wochen pausieren. Bei mir hat es aber mehr gestochen. Ich hoffe, dass zumindest meine Saison nicht ruiniert ist", sagte der 28-Jährige. Wegen Muskelverletzungen hatte Tomas bereits die EuroBasket 2009 in Polen verpasst und beim Turnier 2011 in Litauen nur zwei Spiele bestreiten können.

Kroatisches Aufgebot voraussichtlich komplett

Durch die Verletzung des Guards hat sich das kroatische Aufgebot vorzeitig auf die zugelassene Teamstärke von zwölf Mann reduziert. Trainer Jasmin Repesa hat angekündigt, unter normalen Umständen keine Spieler mehr austauschen zu wollen.

Kroatien trifft in der Gruppe C auf Titelverteidiger Spanien, Gastgeber Slowenien, die von Ex-Bundestrainer Dirk Bauermann trainierten Polen sowie Georgien und Tschechien.

Der Spielplan der EuroBasket im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung