Basketball Champions League: Bayreuth, Ludwigsburg und Oldenburg im Livestream zu sehen

Die deutschen CL-Teilnehmer im Livestream

Von SPOX
Mittwoch, 01.11.2017 | 13:23 Uhr
David McCray und die Riesen Ludwigsburg reisen zu Ventspils nach Lettland
© getty
Advertisement
NBA
Warriors @ 76ers
ACB
Andorra -
Malaga
BSL
Tofas -
Anadolu Efes
ACB
Barcelona -
Valencia
NBA
Wizards @ Raptors
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics

In der Basketball Champions League sind mit den MHP Riesen Ludwigsburg, medi Bayreuth und den EWE Baskets Oldenburg gleich drei deutsche Mannschaften vertreten. Am vierten Spieltag wollen die Oberfranken ihre weiße Weste verteidigen, die Riesen und Baskets könnten jeweils einen direkten Verfolger abschütteln. Bei SPOX bekommt ihr die wichtigsten Infos zur Gruppenphase und erfahrt, wo es die Spiele im Livestream zu sehen gibt.

Was für ein Start für medi Bayreuth! In der Gruppe C steht das Team von Coach Raoul Korner nach drei Spielen souverän an der Tabellenspitze. Gegen Rosa Radom, SIG Strasbourg und Olimpija Ljubljana gab es teils deutliche Siege. Besonders US-Guard Gabe York war dabei mit knapp 20 Punkten pro Spiel und einer Feldwurfquote von 56 Prozent kaum zu stoppen. Nun wartet mit dem türkischen Pokalsieger Banvit jedoch ein harter Brocken auf den Tabellenfünften der BBL.

Der Gegner der EWE Baskets scheint nach einem mäßigen Saisonstart gerade rechtzeitig vor dem Gastspiel in Oldenburg in Fahrt zu kommen. UCAM Murcia verlor drei der ersten fünf Spiele in der spanischen ACB und musste in der Champions League zuletzt eine Niederlage gegen das bis dahin sieglose Team aus Sassari einstecken. Am Wochenende setzte man mit einem 97:94 beim FC Barcelona jedoch ein dickes Ausrufezeichen.

Für die MHP Riesen Ludwigsburg steht eine Auswärtsfahrt nach Lettland an. Ein Erfolg gegen Ventspils könnte in der ausgeglichenen Gruppe B ein wichtiger Schritt in Richtung Achtelfinale sein. Dabei hoffen die Riesen auf eine weitere starke Leistung von Forward Dwayne Evans, der bisher in der Champions League mit gut 15 Punkten pro Spiel in gerade einmal 22 Minuten Spielzeit der beste Ludwigsburger Scorer ist.

Wann finden die Spiele von Bayreuth, Oldenburg und Ludwigsburg statt?

DatumUhrzeitHeimGast
01.11.201716 UhrBanvitmedi Bayreuth
01.11.201718 UhrVentspilsMHP Riesen Ludwigsburg
01.11.201720 UhrEWE Baskets OldenburgUCAM Murcia

Wo kann ich die deutschen CL-Teilnehmer im Livestream sehen?

Alle Champions-League-Partien mit deutscher Beteiligung werden im Livestream von DAZN angeboten. Eine Übertragung im TV gibt es in Deutschland dagegen nicht.

TV-Übertragung in DeutschlandLivestream in Deutschland/Österreich/Schweiz
Keine ÜbertragungDAZN

Was ist DAZN?

DAZN ist das "Netflix des Sports". Neben der Basketball Champions League bietet das Streaming-Portal auch zahlreiche Partien der NBA im Livestream an. Auch die großen europäischen Fußball-Ligen aus England, Spanien, Italien und Frankreich hat DAZN im Programm.

Darüber hinaus wird auch Tennis, US-Sport, Darts und vieles mehr live übertragen. Nach einem kostenlosen Probemonat kostet der Dienst monatlich nur 9,99 Euro. Hier findet ihr das komplette DAZN-Programm.

Banvit, Murcia und Ventspils: Spieler im Fokus

  • Aigars Skele (BK Ventspils): Der 24-jährige Flügel ist aktuell der wohl wichtigste Spieler der Letten. Seine beeindruckenden Zahlen in der diesjährigen Champions League: rund 13 Punkte, 7 Rebounds und 6 Assists. Dazu traf der 1,92-Meter-Mann wettbewerbsübergreifend überragende 16 seiner 30 Distanzwürfe. Außerdem scheut er in entscheidenden Momenten nicht vor Verantwortung zurück. Beim knappen 78:77-Erfolg gegen Elan Chalon (Frankreich) brachte Skele sein Team kurz vor Schluss in Führung, blieb anschließend auch von der Freiwurflinie eiskalt und bescherte Ventspils den Sieg.
  • Vitor Benite und Alex Urtasun (UCAM Murcia): Murcias Shooting Guards waren die Matchwinner beim beeindruckendem Sieg in Barcelona. Beide hatten mit Foulproblemen zu kämpfen und standen dadurch nur 19 (Urtasun) bzw. 16 Minuten (Benite) auf dem Feld. Ihre Effektivität war dennoch mehr als bbeindruckend. Gemeinsam trugen sie 37 Punkte zum Erfolg ihres Teams bei und trafen starke 8 von 10 Dreiern.
  • Angelo Caloiaro (Banvit): Der 28-jährige Big Man zeigte zu Saisonbeginn zwei Gesichter. In der nationalen Liga läuft offensiv noch überhaupt nichts zusammen, nur 25 Prozent seiner Würfe finden bislang den Weg durch den Ring. In der Champions League schenkte ihm Trainer Filipovski dennoch das Vertrauen, das Caloiaro bislang mit starken 14 Punkten, 8 Rebounds, 2 Assists, 2 Steals und über 50 Prozent aus dem Feld zurückzahlt.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung