Deutsche Team in der Champions League

Ludwigsburg verliert - Skyliners in den Playoffs

Von SPOX
Mittwoch, 25.01.2017 | 23:39 Uhr
Die Skyliners konnten sich für die Playoffs qualifizieren
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Straßburg
Basketball Champions League
Sassari -
Oldenburg
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn

Die MHP Ludwigsburg Riesen mussten im letzten Gruppenspiel der Basketball Champions League gegen Besiktas Istanbul eine 85:88-Niederlage hinnehmen. Die Fraport Skyliners hingegen konnten das direkte Duell gegen Ironi Nahariya gewinnen und folgten den Riesen in den Playoffs.

Auf seiten der schon für die Playoffs qualifizierten Ludwigsburger waren Jack Cooley und Drew Crawford mit jeweils 12 Punkten die besten Schützen. Topscorer der Partie war Besiktas' Vladimir Stimac mit 17 Punkten.

Bei der Niederlage mussten die Gäste allerdings auf Trainer John Patrick und Kapitän David McCray verzichten, die krankheitsbedingt ausfielen. Auch Johannes Thielmann war angeschlagen.

Die Fraport Skyliners aus Frankfurt konnten hingegen mit 81:64 gegen Nahariya gewinnen und somit in die Playoffs einziehen. Bester Schütze war Frankfurts Kwame Vaughn mit 20 Zählern. Er steuerte zudem drei Rebounds und drei Vorlagen zum Sieg bei.

Die Ludwigsburger beenden die Gruppenphase der Champions League mit 8:6 Siegen, während Frankfurt mit 7:7 abschließt. Beide Teams sind für die Playoffs qualifiziert. Die Auslosung der 1. Runde findet am kommenden Freitag (27. Januar, 14 Uhr) im "House of Basketball" der FIBA nahe Genf statt.

Alles zur Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung