Champions League, 3. Spieltag

Alle siegen - Deutscher Tag in der CL

Von SPOX
Mittwoch, 02.11.2016 | 21:45 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live

Deutscher Tag in der FIBA Champions League. Während die Fraport Skyliners und die EWE Baskets Oldenburg auswärts jeweils nur knapp siegen, überrollen die MHP Riesen Ludwigsburg ihren Kontrahenten.

Helions Suns (0-3) - Fraport Skyliners (1-2) 56:61

Wichtiger Sieg für die Skyliners. In Slowenien lag der amtierenden FIBA-Europe-Cup-Sieger lange Zeit zurück, zeigte sich in der Schlussphase aber eiskalt. Kwame Vaughn brachte die Skyliners eine Minute vor dem Ende mit einem Punkt in Führung. Mike Morrison blockte im Anschluss Jan Mocnik beim Drive.

Quantez Robertson blieb von der Linie cool und tütete den Erfolg mit zwei verwandelten Freiwürfen ein. Topscorer der Frakfurter war Vaughn, der satte Zähler auflegte (8/13 FG). Neben dem Guard überzeugte auch Big Man Mike Morrison mit soliden 8 Punkten und 8 Rebounds.

Rosa Radom (1-2) - EWE Baskets Oldenburg (2-1) 66:70 OT

Große Energieleistung der Oldenburger. Trotz zwischenzeitlichen 18-Punkte-Rückstands gingen die Donnervögel letztlich als Sieger vom Parkett. Philipp Schwethelm und Brian Qvale waren mit je 20 Punkten Topscorer.

Oldenburg zeigte dabei ein starkes Schlussviertel. Qvale schickte die Partie mit einem schönen Hookshot in die Overtime. Dort war dann der Big Man heiß und machte die ersten sechs Punkte der Verlängerung. Zwar ließen die Polen nicht locker und hatten auch Chancen auf eine zweite Verlängerung, am Ende aber spielten die Donnervögel es souverän nach Hause.

MHP Riesen Ludwigsburg (1-2) - Szolnoki Olaj (1-2) 99:56

Lockerer und ungefährdeter Erfolg für die Riesen. Bereits nach dem ersten Viertel stand es 28:11 und die Ludwigsburger machten klar, dass es heute keinen anderen Sieger geben wird. Nationalspieler Johannes Thiemann überzeugte mit insgesamt 17 Zählern.

Topscorer der Partie war Tekele Cotton mit 18 Punkten, der sieben seiner acht Würfe versenkte. Kelvin Martin schnappte sich neben seinen 8 Punkten auch noch 10 Rebounds. Über die gesamte Partie trafen die Ludwigsburger mehr als zwei Drittel ihrer Würfe.

Die FIBA Champions League in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung