Dienstag, 18.10.2016

Oldenburg-Coach Mladen Drijencic im Interview

"Werde als Trainer nur an Ergebnissen gemessen"

Die EWE Baskets Oldenburg starten in die neue FIBA Champions League (live auf DAZN). Im Interview spricht Head Coach Mladen Drijencic über den neuen Wettbewerb, die hinterherhinkende Nationalmannschaft und über seine bewegte Vergangenheit als Flüchtling. Und: Warum ist Serbien eigentlich so erfolgreich?

SPOX: Herr Drijencic, am 18. Oktober startet erstmals die Champions League der FIBA, bei der auch die Baskets vertreten sind. Was für ein Niveau erwarten Sie vom neuen Wettbewerb?

Mladen Drijencic: Ich denke, dass die Champions League in etwa die gleiche Qualität hat wie der Eurocup im letzten Jahr. In unserer Gruppe sind Teams, gegen die wir schon in der vergangenen Saison gespielt haben. Aber unter den besten Acht werden dann nicht die Vereine spielen, die in der Euroleague ausgeschieden sind, sondern Teams, die auch in der Champions League gestartet sind. Deshalb ist es ein sportlicherer Wettbewerb als der Eurocup.

SPOX: Welche Ziele haben Sie mit Ihrem Team?

Drijencic: Wir wollen erstmal schauen, dass wir in die zweite Runde kommen. Danach ist viel von der momentanen Form und von den Gegnern abhängig.

SPOX: Mit der Champions League, der Euroleague und dem Eurocup gibt es drei verschiedene Vereinswettbewerbe. Schadet das nicht der Attraktivität des europäischen Basketballs?

Drijencic: Das denke ich nicht. Denn die Fans unterstützen ihren Klub, egal in welchem Wettbewerb er antritt. Es ist nur schade für den Basketball, dass es in Europa kein einheitliches, konventionelles und sportlich gebundenes Konzept gibt. Das kann dem Sport schon schaden. Ich denke grundsätzlich, dass alles, was kommt, über sportliche Qualifikationen stattfinden sollte. FIBA und Euroleague sollten einen gemeinsamen Weg finden, um die Ziele der beiden Organisationen zu erfüllen.

SPOX: Anfangs hatte die FIBA Probleme, Vereine für die Champions League zu finden. Wann ist die Entscheidung in Oldenburg gefallen, daran teilzunehmen?

Drijencic: Wir haben mit den deutschen Klubs zusammengehalten. Es war lange Zeit eine gemeinsame Orientierung für die Klubs aus der BBL, in einem Wettbewerb zu spielen. Aber im letzten Moment kam die Spaltung. Für uns hat auch eine Rolle gespielt, dass wir international zuletzt ein Minus gemacht haben. Die FIBA bietet da ein Startgeld.

Die Basketball Champions League im Check: In der Hitze der Königsklasse

SPOX: Mit Frantz Massenat, Maxime De Zeeuw und Dirk Mädrich haben Sie drei Neuzugänge in ihrem Kader. Was erwarten Sie von ihnen?

Drijencic: Frantz' Fähigkeit und sein Wille, den Weg langjährig mit uns zu gehen, beeindrucken uns. Er kann ein Spiel lesen und seine Mitspieler einsetzen. Und er kann von beiden Guard-Positionen aus punkten. Maxime kann als Stretch-Vierer agieren, ist aber auch im Lowpost gefährlich. Zudem kann auch er zwei Positionen spielen, was nach dem Abgang von Robin Smeulders wichtig war. Dirk Mädrich werden wir unter anderem als Stretch-Fünfer einsetzen - er zusammen mit Maxime auf dem Feld wird eine starke Kombination.

Die besten Bilder vom Final Four aus Berlin
Final Four der Turkish Airlines Euroleague in Berlin! Mit dabei: Die Fans von ZSKA Moskau
© getty
1/30
Final Four der Turkish Airlines Euroleague in Berlin! Mit dabei: Die Fans von ZSKA Moskau
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016.html
So viel Einigkeit wie bei den Anhängern herrscht zwischen De Colo und Higgins gegen Krasnodar anscheinend nicht...
© getty
2/30
So viel Einigkeit wie bei den Anhängern herrscht zwischen De Colo und Higgins gegen Krasnodar anscheinend nicht...
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=2.html
Doch zum Glück gibt es Head Coach Dimitriis Itoudis, der die Marschroute für alle vorgibt
© getty
3/30
Doch zum Glück gibt es Head Coach Dimitriis Itoudis, der die Marschroute für alle vorgibt
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=3.html
Es wirkt! De Colo spielt einen No Look Pass auf einen - hier anonymen - Kollegen
© getty
4/30
Es wirkt! De Colo spielt einen No Look Pass auf einen - hier anonymen - Kollegen
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=4.html
Milos Teodosic wirkt im Plausch mit dem Schiri sehr entspannt - zu recht. Denn sein Team setzt sich mit 88:81 durch
© getty
5/30
Milos Teodosic wirkt im Plausch mit dem Schiri sehr entspannt - zu recht. Denn sein Team setzt sich mit 88:81 durch
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=5.html
Bevor es zum zweiten Duell zwischen Fenerbahce und Laboral kommt, verbreiten diese Herren Angst und Schrecken
© getty
6/30
Bevor es zum zweiten Duell zwischen Fenerbahce und Laboral kommt, verbreiten diese Herren Angst und Schrecken
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=6.html
Dann wird endlich gespielt - und nicht nur die Fans schauen gebannt zu...
© getty
7/30
Dann wird endlich gespielt - und nicht nur die Fans schauen gebannt zu...
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=7.html
Feners Costas Sloukas gibt das Spielgerät um keinen Preis her
© getty
8/30
Feners Costas Sloukas gibt das Spielgerät um keinen Preis her
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=8.html
Von so viel Einsatz sind doch sicherlich auch die Cheerleader beeindruckt, oder?
© getty
9/30
Von so viel Einsatz sind doch sicherlich auch die Cheerleader beeindruckt, oder?
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=9.html
Adam Hanga hängt ab
© getty
10/30
Adam Hanga hängt ab
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=10.html
Doch es nützt nichts! Am Ende setzen sich die Türken mit 88:77 durch - auch, weil Jan Vesely keine Kompromisse kennt
© getty
11/30
Doch es nützt nichts! Am Ende setzen sich die Türken mit 88:77 durch - auch, weil Jan Vesely keine Kompromisse kennt
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=11.html
Head Coach Zejlko Obradovic hat trotzdem was zu meckern. Luigi Datome scheint aber desinteressiert
© getty
12/30
Head Coach Zejlko Obradovic hat trotzdem was zu meckern. Luigi Datome scheint aber desinteressiert
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=12.html
Im Rahmen des Final Four fand auch die Coaches Clinic statt
© getty
13/30
Im Rahmen des Final Four fand auch die Coaches Clinic statt
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=13.html
John Patrick, seines Zeichens Head Coach in Ludwigsburg, hält nicht nur Vorträge...
© getty
14/30
John Patrick, seines Zeichens Head Coach in Ludwigsburg, hält nicht nur Vorträge...
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=14.html
...sondern gibt auch praktische Tipps
© getty
15/30
...sondern gibt auch praktische Tipps
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=15.html
"Husch, husch aufs Feld!" Krasnodar-Coach Georgios Bartzokas gibt seinen Jungs erste Anweisungen zu Beginn von Spiel um Platz 3
© getty
16/30
"Husch, husch aufs Feld!" Krasnodar-Coach Georgios Bartzokas gibt seinen Jungs erste Anweisungen zu Beginn von Spiel um Platz 3
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=16.html
Malcolm Delaney und Ioannis Bourousis: Zwei prominente Namen, die es dennoch nicht ins Finale geschafft hatten
© getty
17/30
Malcolm Delaney und Ioannis Bourousis: Zwei prominente Namen, die es dennoch nicht ins Finale geschafft hatten
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=17.html
Gerade Darius Adams versucht gegen stark verteidigende Russen sein Team im Spiel zu halten. 25 Punkte gingen auf sein Konto
© getty
18/30
Gerade Darius Adams versucht gegen stark verteidigende Russen sein Team im Spiel zu halten. 25 Punkte gingen auf sein Konto
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=18.html
Ioannis Bourousis versuchte als Kapitän voranzugehen und leitete seine Jungs immer wieder an
© getty
19/30
Ioannis Bourousis versuchte als Kapitän voranzugehen und leitete seine Jungs immer wieder an
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=19.html
... doch es reichte nicht! Das Spiel ging an Lokomotive Kuban Krasnodar, das sich in seiner zweiten Euroleague-Saison überhaupt den dritten Platz gesichert hat
© getty
20/30
... doch es reichte nicht! Das Spiel ging an Lokomotive Kuban Krasnodar, das sich in seiner zweiten Euroleague-Saison überhaupt den dritten Platz gesichert hat
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=20.html
Schließlich wartete das große Finale in Berlin auf den Startschuss. Zuvor wurde noch zur Spielervorstellung eine kleine Show abgezogen
© getty
21/30
Schließlich wartete das große Finale in Berlin auf den Startschuss. Zuvor wurde noch zur Spielervorstellung eine kleine Show abgezogen
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=21.html
...dann konnte es endlich losgehen! Der Tipp-off zum Clash der zwei europäischen Schwergewichte
© getty
22/30
...dann konnte es endlich losgehen! Der Tipp-off zum Clash der zwei europäischen Schwergewichte
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=22.html
Sofort wurde wie wild um jede Possession gekämpft
© getty
23/30
Sofort wurde wie wild um jede Possession gekämpft
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=23.html
Gerade ZSKA gab richtig Gas und schnürte die Star-Truppe aus Istanbul mit ihrer Defense ein
© getty
24/30
Gerade ZSKA gab richtig Gas und schnürte die Star-Truppe aus Istanbul mit ihrer Defense ein
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=24.html
Ob Luigi Datom da schon wusste, was seine Truppe gegen die bärenstarken Russen blühen würde?
© getty
25/30
Ob Luigi Datom da schon wusste, was seine Truppe gegen die bärenstarken Russen blühen würde?
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=25.html
Auch wenn das lange im Ergebnis nicht so gut aussah für Istanbul, Ricky Hickman bestach immerhin in der Kür
© getty
26/30
Auch wenn das lange im Ergebnis nicht so gut aussah für Istanbul, Ricky Hickman bestach immerhin in der Kür
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=26.html
Fenerbahce kam jedoch sensationell zurück, auch dank Bobby Dixon
© getty
27/30
Fenerbahce kam jedoch sensationell zurück, auch dank Bobby Dixon
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=27.html
Nur Nando de Colo wollte einfach nicht klein beigeben
© getty
28/30
Nur Nando de Colo wollte einfach nicht klein beigeben
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=28.html
So sicherte der Franzose ZSKA an den Sieg und wurde nach dem Season-MVP ebenfalls mit dem Final-Four-MVP ausgezeichnet
© getty
29/30
So sicherte der Franzose ZSKA an den Sieg und wurde nach dem Season-MVP ebenfalls mit dem Final-Four-MVP ausgezeichnet
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=29.html
Auch für den Rest des Teams gab es allen Grund zu feiern: Euroleague-Champion 2016
© getty
30/30
Auch für den Rest des Teams gab es allen Grund zu feiern: Euroleague-Champion 2016
/de/sport/diashows/1605/euroleague-final-four-berlin-2016/basketball-euroleague-final-four-berlin-2016,seite=30.html
 

SPOX: Letzte Saison waren sie in der Hauptrunde sehr stark, sind dann aber etwas überraschend in der ersten Playoff-Runde gegen Ulm ausgeschieden.

Drijencic: Wir haben gelernt, dass durch ein schnelles Ausscheiden alles zuvor Erreichte vergessen wird. Zur Erinnerung: Wir haben eine historische Saison gespielt. Wir sind erstmals im Eurocup weiter gekommen. Wir hatten die beste Bilanz in der regulären Saison, die Oldenburg je hatte. Wir haben zwölf Spiele in Folge gewonnen, waren Monate ungeschlagen. Aber solche Erfolge sind nur die Basis für die Playoffs. Wir müssen lernen, mit welcher Emotionalität und Energie man spielen muss, um in den Playoffs zu bestehen. Dazu gehört dann auch, dass man all das in der Saison etwas besser dosiert, um eine bessere Psyche in der Postseason zu haben.

SPOX: Trotz des frühen Ausscheidens waren und sind Sie in Oldenburg unumstritten. Andernorts - zuletzt zum Beispiel in der NBA - werden Head Coaches sehr schnell entlassen. Finden Sie den allgemeinen Umgang mit Trainern manchmal unfair?

Drijencic: Da kann ich nur als Außenstehender drüber sprechen. Manchmal scheint es egal, wie sich eine Mannschaft auf dem Spielfeld präsentiert. Es kann passieren, dass ein Team mit Methoden, die vorher zum Sieg geführt haben, plötzlich verliert. Oder offene Würfe gehen nicht rein, all sowas, was man nicht kontrollieren kann. Doch das ist egal: Man wird als Trainer nur an Ergebnissen gemessen. Aber ich sage immer wieder: Das steht auch in der Job-Beschreibung. Dann muss man damit auch umgehen können.

Seite 1: Drijencic über die Champions League und den DBB

Seite 2: Drijencic über Flüchtlinge und Basketball in Serbien

Interview: Thorben Rybarczik

Diskutieren Drucken Startseite

Thorben Rybarczik(Redaktion)

Thorben Rybarczik, Jahrgang 1992, ist seit 2015 bei SPOX.com. Der gebürtige Bremer studierte in seiner Heimatstadt Journalistik und sammelte währenddessen erste Erfahrungen im Online-Journalismus und in der Öffentlichkeitsarbeit. Bei SPOX.com Mitglied der NBA-Redaktion.

Trend

Wer kann Bamberg 2016/2017 stoppen?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
Niemand
ratiopharm Ulm
Bayern München
Oldenburg
Frankfurt
Alba Berlin
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.