Basketball

DBB-Kader für Basketball-WM 2019 in China: Dennis Schröder und Maxi Kleber führen Aufgebot an

Von SPOX
Die Hoffnungen des DBB ruhen bei der WM in China auf Dennis Schröder.

Henrik Rödl, der Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft, hat in Hamburg seinen vorläufigen Kader für die WM in China im September bekanntgegeben. Angeführt wird das Aufgebot von den deutschen NBA-Spielern Dennis Schröder und Maxi Kleber.

Neben Schröder (Oklahoma City Thunder) und Kleber (Dallas Mavericks) setzt Rödl zudem auf drei weitere NBA-Profis in Daniel Theis (Boston Celtics), Moritz Wagner und Isaac Bonga (beide Washington Wizards). Insgesamt nominierte Rödl 16 Spieler, bis zum Start der WM muss der Bundestrainer seinen Kader aber auf zwölf Spieler reduzieren.

DBB-Team: Das ist der vorläufige Kader für die WM 2019 in China

Bundestrainer Rödl konnte aus dem Vollen schöpfen. Mit Ausnahme von Isaiah Hartenstein (Houston Rockets) sagte kein potenzieller Kader-Spieler für die Weltmeisterschaft ab. Es sei gelungen, "einen sehr, sehr spannenden Kader zusammenzustellen", sagte Rödl: "Wir haben vor niemandem Angst."

PositionNameAlterTeam
Point GuardDennis Schröder25Oklahoma City Thunder
Ismet Akpinar24Besiktas
Maodo Lo26FC Bayern München
Joshiko Saibou29Telekom Baskets Bonn
Shooting GuardAndreas Obst23ratiopharm Ulm
Isaac Bonga19Washington Wizards
Small ForwardRobin Benzing30Zaragoza
Paul Zipser25vereinslos
Niels Giffey28Alba Berlin
Karim Jallow22Löwen Braunschweig
Power ForwardMaxi Kleber27Dallas Mavericks
Danilo Barthel27FC Bayern München
Moritz Wagner22Washington Wizards
Johannes Thiemann25Alba Berlin
CenterDaniel Theis27Boston Celtics
Johannes Voigtmann26ZSKA Moskau

Für den DBB beginnt nun langsam die Vorbereitung, am 11. August steht in Trier das erste Testspiel gegen Schweden an. Am Wochenende darauf findet dann traditionell der Supercup in Hamburg statt, dort heißen die Gegner Polen, Ungarn und Tschechien.

Auftakt für die Deutschen bei der WM ist dann am 1. September, wenn die Rödl-Truppe dann in der Vorrunden-Gruppe G auf Mit-Favorit Frankreich trifft. Die weiteren Gegner lauten Jordanien und die Dominikanische Republik. Nur die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Zwischenrunde, wo dann die beiden besten Teams aus der Gruppe H warten. In dieser Staffel spielen Kanada, Litauen, Australien sowie Außenseiter Senegal.

Basketball-WM: Der weitere Fahrplan des DBB bis zur WM

Bis zum WM-Auftakt gegen Mit-Favorit Frankreich bleibt aber noch eine Weile Zeit. Bis dahin werden die Adlerträger noch ganze sechs Testspiele absolvieren.

DatumUhrzeitOrtGegner
11. August18 UhrTrierSchweden
16. August20 UhrHamburgUngarn
17. August20 UhrHamburgTschechien
18. August15 UhrHamburgPolen
23. AugusttbaSaitama/JapanTunesien
24. AugusttbaSaitama/JapanJapan
28. August14 UhrJiangmen/ChinaAustralien
1. September14.30 UhrShenzhen/ChinaFrankreich (WM-Auftakt)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung