Basketball

Basketball: Bayern verlängert mit Geschäftsführer Marko Pesic bis 2022

SID
Marko Pesic bleibt Geschäftsführer beim FC Bayern.

Der deutsche Basketballmeister Bayern München setzt an vorderster Front auf Kontinuität. Wie der Klub am Montag bekannt gab, hat das Präsidium den Vertrag mit Geschäftsführer Marko Pesic (42) um weitere drei Jahre bis zum Ende der Saison 2021/2022 verlängert.

"Marko Pesic hat großen Anteil daran, dass sich der Basketball beim FC Bayern so erfolgreich national und inzwischen auch international entwickelt hat", sagte Vereinspräsident Uli Hoeneß: "Gemeinsam mit der Geschäftsstelle hat Marko dieses spannende Projekt auf höchstem Niveau vorangetrieben und es geschafft, dass sich der Basketball in München durchgesetzt hat. Ich bin sehr, sehr zuversichtlich, dass sich diese tolle Entwicklung weiter positiv fortsetzen wird. Wir haben noch sehr viel vor und freuen uns darauf."

Der frühere deutsche Nationalspieler Pesic hatte bei den Bayern 2011 als Sportdirektor begonnen, zwei Jahre später übernahm er das Amt des Geschäftsführers.

In die bisherige Amtszeit von Pesic fallen die deutsche Meisterschaft 2014, der Gewinn des Doubles 2018 und die erfolgreiche Verteidigung des Meistertitels vor gut einer Woche. In der europäischen Königsklasse, der EuroLeague, haben die Bayern bis einschließlich der Spielzeit 2020/2021 das Startrecht sicher.

Spielmacher Braydon Hobbs wird München dagegen verlassen, der 30-jährige US-Amerikaner schließt sich dem Ligarivalen EWE Baskets Oldenburg an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung