Basketball

BBL-Finals, Spiel 3: FC Bayern München Basketball gegen Alba Berlin heute im LIVE-TICKER

Von SPOX
Die Basketball-Abteilung des FC Bayern München steht am heutigen Sonntag vor dem Gewinn des fünften Meistertitels. Kann der FCB heute Abend seinen ersten Matchball verwerten oder gelingt den Berlinern der erste Sieg?
© getty

Der FC Bayern München hat nach zwei Siegen in der BBL-Finalserie gegen Alba Berlin vor heimischer Kulisse gleich den ersten Matchball genutzt. Hier könnt ihr den gesamten Verlauf von Spiel 3 der Playoff-Serie zwischen Bayern München und Alba Berlin im Liveticker nachlesen.


Der FC Bayern München ist zum fünften Mal deutscher Meister. Bayern München hat in der BBL seinen Titel nach einer spektakulären Aufholjagd erfolgreich verteidigt.

BBL-Finals, Spiel 3: FC Bayern München gegen Alba Berlin - 93:88

Ende: Das soll es dann aber auch gewesen sein aus dem Münchener Audi Dome. Wir gratulieren dem FC Bayern zur Meisterschaft und bedanken uns für Ihr Interesse heute - und in der gesamten Saison! Auf ein neues in der kommenden Spielzeit. Tschüss!

Ende: Ein kurzer Blick noch auf die Statistik: Bester Werfer des heutigen Duells ist Lucic (23), dicht gefolgt vom Berliner Siva (21) und MVP Djedovic (18), der zudem sechs Assists auflegte.

Ende: Spannend war es - trotz des 3:0-Sweeps ingesamt - heute aber auf jeden Fall. So brauchten die Bayern eine Overtime, um - auch in Person von Nihad Djedovic, der soeben zum Finals-MVP gekürt wurde - die Meisterschaft klarzumachen.

Ende: Während die Party im Audi Dome in vollem Gange ist und die ersten Bierduschen (für FCB-Coach Radonjic) verteilt werden, blicken wir nochmal kurz auf den Spielverlauf und stellen fest, dass die Partie mit 21 Turnovern bei München und 18 Ballverlusten bei Berlin nicht unbedingt die hochklassigste war.

Ende: Mit einem hart erkämpften 93:88 krönt sich München am Ende zum hochverdienten BBL-Champion. Für Alba ist der Ausgang dieser Partie dennoch extrem bitter, denn die Berliner verspielten einen zwischenzeitlichen 15-Punkte-Vorsprung und schafften es nicht, die heute fehleranfälligen Bayern in Schach zu halten.

Ende nach Verlängerung, 00:00: Dann ist Schluss! Der FC Bayern München sweept Alba Berlin im Finale und ist erneut Deutscher Meister!

1. Verlängerung, 00:04: Die Schlusssirene verzögert sich noch etwas, weil Barthel Siva beim Dreier foult und der dreimal von der Linie ran darf. Er versenkt alle drei.

1. Verlängerung, 00:07: Ist das jetzt Provokation? Alba nimmt nochmal die Auszeit.

1. Verlängerung, 00:07: Es wird nochmal wild. Sikma mit einem Dunk, den Djedovic per Layup kontert. Giffey verkürzt anschließend mit einem wilden Dreier nochmal, doch Lucic versenkt zwei Freiwürfe zum 93:85. Sieben Sekunden sind noch auf der Uhr, die Party in München ist in vollem Gange.

1. Verlängerung, 00:23: Alba muss natürlich foulen und schickt Lo an die Linie. Der bleibt cool und tütet den Titel damit endgültig ein!

1. Verlängerung, 00:43: Sechs Punkte! Williams stark unterm Korb mit einem extrem wichtigen Putback-Dunk. Im Gegenzug scheitert Sikma mit seinem Layup von links. War es das? München kann das Spiel und die Meisterschaft jetzt eigentlich runter spielen.

1. Verlängerung, 01:14: Das sieht nicht gut aus für Berlin, sie nutzen ihre Möglichkeiten nicht. Djedovic verschenkt den Ball gegen Hermannsson, doch Giedraitis leistet sich unterm Korb ein Offensivfoul. Ballbesitz Bayern vier Punkten Vorsprung.

1. Verlängerung 02:06: Alba bleibt dran, weil Nnoko vorne gleich zwei Offensivrebounds holt und den Tip-In versenkt. München gibt durch Barthel aber die denkbar beste Antwort: einen Dreier. Was für Clutch-Momente vom Münchener Kapitän.

1. Verlängerung, 03:22: Anders Bayer-Kapitän Barthel, der beim Wurf aus zentraler Position gefoult wird und beide Freiwürfe anschließend versenkt.

1. Verlängerung, 03:45: Fünftes Foul von Jokic - er hat Feierabend. Sikma geht an die Linie - und vergibt beide!

1. Verlängerung, 03:45: Lucic eröffnet mit einem Dreier! Direkt danach verkürzt Nnoko nach Assist von Sikma per Dunk auf einen.

1. Verlängerung, 05:00: Wir brauchen die Overtime für eine Entscheidung. Los geht's mit fünf Minuten extra.

BBL-Finals, Spiel 3: FC Bayern gelingt Mega-Comeback

4. Viertel, 00:00: Kommando zurück - Alba bekommt den Ball. Sikma vergibt aber die Entscheidung und schenkt München den Matchball. Djedovic will das Ding klarmachen, gibt den Ball aber aus den Händen. Was ist denn hier los? Verlängerung!

4. Viertel, 00:40: Oder nicht? Die Schiedsrichter nehmen sich für diese Entscheidung viel Zeit und überprüfen alles am Bildschirm.

4. Viertel, 00:40: Von dort vergibt er aber! Weil der Ball danach ins Aus trudelt und zuletzt ein Berliner dran war, ist bleiben die Bayern aber in Ballbesitz.

4. Viertel, 00:50: Lucic! Wahnsinn! Ganz wichtiger Dreier mit drei Sekunden auf der Shotclock und damit der Ausgleich. Weil Thiemann in aber auch noch berührt, geht Lucic zusätzlich an die Linie.

4. Viertel, 00:55: Wahnsinn - München patzt und nimmt die Auszeit. Jovic vertändelt gegen Thiemann den Ball, kann ihn beim Korbleger gerade noch stören. Siva ist aber mitgelaufen, schnappt sich den Rebound und legt ihn zum 76:73 rein. Bereits der 19. Turnover der Bayern und der fünfte von Jovic heute.

4. Viertel, 01:18: Djedovic schickt Wagner an die Linie, weil die Teamfoul-Grenze beidseits überschritten ist. Der bleibt ruhig und versenkt.

4. Viertel, 01:47: Djedovic! Führung für die Bayern, doch im Gegenzug tut es ihm Wagner per Layup gleich und macht das 73:73.

4. Viertel, 02:13: Ausgleich! Lucic profitiert von einem starken Block von Williams, der den Kollegen dann auch selbst beim Fastbreak bedient. Alba ist völlig unsortiert und muss jetzt aufpassen.

4. Viertel, 02:48: Djedovic will es erzwingen, vergibt aber von draußen. Weil Giffey sich danach aber einen brutal bitteren Ballverlust leistet, wandert die Kugel direkt wieder zu den Bayern. Jovic packt dann einen aus der Hüfte aus und verkürzt ansatzlos auf zwei Punkte.

4. Viertel, 03:34: Ganz wilder Dreier von Giedraitis aus der rechten Ecke, der fast fällt. Barthel verliert anschließend unterm Alba-Korb den Ball, doch Giffey kann das trotz gutem Blick nicht bestrafen.

4. Viertel, 04:38: Extrem hohes Tempo momentan. Lucic mit dem Layup, nachdem Nnoko erneut einen Turnover produziert. Hermannsson trifft aus der Halbdistanz, ehe Barthel nach starkem Cut erneut zum Dunk kommt. 66:71.

4. Viertel, 05:56: Es bleibt aber dennoch ein offener Schlagabtausch, weil auch die Bayern nicht gut verteidigen. Sikma macht nach Fooul von Giffey diesmal beide von der Linie und nach Barthels geblocktem Korbleger verwandelt Giedraitis einen bärenstarken Dreier. 5:0-Lauf für Alba.

4. Viertel, 06:44: Barthel nimmt eine erneute Einladung zum unbedrängten Dunk durch die Mitte an und stellt auf 62:64. Thiemann hatte da geschlafen.

4. Viertel, 07:06: Nur noch zwei Punkte Rückstand für München und Berlin zeigt weiter Nerven. Siva lässt zwei Freiwürfe liegen - in dieser Phase. Bitter. Kippt die Partie jetzt?

4. Viertel, 07:20: Alley Oop von Lucic auf Williams - die Halle kocht! Zuvor hatte Williams den Korbleger von Sikma unterm eigenen Brett geblockt.

4. Viertel, 07:58: Auszeit Alba. Einmal mehr geben die Berliner dem Meister die Chance in das Spiel zurückzukommen. Lo hatte den Rückstand zuvor auf sechs Punkte herunter geschraubt.

4. Viertel, 08:35: Thiemann macht zwar die ersten Punkte des Schlussakkords, doch dann wird es bei Berlin wieder fahrig. Barthel darf unbedrängt dunken und nach Rückspiel von Siva, netzt Lucic auf Zuspiel von Lo von außen.

4. Viertel, 10:00: Und das läuft jetzt. Holen die Berliner sich Spiel vier oder kommen die Bayern nochmal zurück und machen heute noch den Titel klar?

3. Viertel, 0:00: Lo verliert den Ball im Aufbau und Walton Jr. bekommt mit der Sirene noch den Dreierversuch. Der ist aber zu hektisch und fällt nicht mehr. Mit 62:51 gehen wir ins Schlussviertel.

3. Viertel, 00:12: Lo ist zurück auf dem Parkett und verkürzt auf 51:60, dann muss Djedovic gegen Siva aber das Foul nehmen und der Berliner versenkt beide von der Linie.

3. Viertel, 00:53: Chaos unterm Bayern-Korb nach einem vergebenen Dreier von Giffey. Nnoko holt den Rebound, verlegt aber den Layup. Auf der anderen Seite bestraft es Dangubic aber nicht, weil sein Versuch aus der Mitte für drei nicht sitzt.

3. Viertel, 01:31: München wird wieder aktiver, Dangubic wird super freigespielt und kann von rechts stopfen. Neun Punkte Rückstand noch für die Hausherren.

3. Viertel, 01:56: Barthel lässt von der Birne einen ziemlich offenen Dreier liegen und im Gegenzug legt Hermannsson über den Bayern-Kapitän hinweg das Spielgerät in die Reuse.

3. Viertel, 02:24: Was macht Wagner denn da? Die Bayern laufen den Fastbreak und Wagner remeplt Koponen in vollem Lauf an. Nachvollziehbarer Pfiff. Von der Linie fällt allerdings nur einer.

3. Viertel, 03:06: Foul von Booker, Schrittfehler Nnoko - es bleibt zerfahren. Und das ist vor allem bitter für Berlin, denn die Drangphase der Münchener ist längst vorbei und die Gäste lassen gute Chancen liegen, um davon zu ziehen.

3. Viertel, 03:30: Barthel darf nach Foul von Schneider an die Linie und bleibt cool. Beide Freiwürfe sitzen - 46:58 aus Bayern-Sicht.

3. Viertel, 03:56: Es geht etwas unkoordiniert zu aktuell. Erst wirft Jovic den Ball mit einem ganz schlechten Anspiel unter den Korb weg, auf der anderen Seite verliert Walton den Ball unnötig.

3. Viertel, 04:23: Technisches Foul gegen Koponen, der sich zu lautstark beschwert. Siva nimmt das Geschenk aber nicht an und vergibt kurz darauf auch einen Dreier mit guter Sicht.

3. Viertel, 04:33: Alba versucht natürlich Barthel das vierte Foul anzuhängen, der Bayern-Kapitän verteidigt das gegen Sikma aber clever. Im Gegenzug spitzelt der aber wiederrum gegen Booker gerade noch rechtzeitig die Kugel weg.

3. Viertel, 05:08: Lucic darf nach Foul von Wagner an die Linie und die Schiedsrichter kontrollieren das Ganze aufgrund eines theatralischen Abgangs vom Münchener per Videobeweis. Es bleibt aber beim persönlichen Foul. An der Linie macht Lucic dann nur einen.

3. Viertel, 05:26: Wahnsinn - Berlin ist wieder wach. 8:0-Lauf der Gäste, die im Nachhinein gut daran taten, keine Auszeit zu nehmen. Die nimmt jetzt München, nachdem Thiemann per Layup nach eigenen Ballgewinn und Siva erneut wild von Downtown genetzt haben. 58:43 für Berlin.

3. Viertel, 06:50: Nicht nötig - denkt sich Siva und schickt einen brutalen Dreier von ganz weit rechts außen durch die Reuse. Wieder zehn Punkte Vorsprung für Alba.

3. Viertel, 07:22: Thiemann vergibt von außen und der wirf zum Boumerang. Radosevic pflückt selbst den Rebound, marschiert nach vorne und vollendet per Dunk.

3. Viertel, 07:16: Radosevic stopft für München! Die Bayern überrennen Berlin gerade förmlich. Und man fragt sich, wo bleibt die Auszeit bei den Gästen?

3. Viertel, 07:52: Jovic bärenstark! Mit viel Zug zum Korb setzt er sich durchs Zentrum durch und zieht beim Layup auch noch das Foul. Der Freiwurf sitzt obendrein - einstelliger Rückstand!

3. Viertel, 09:45: Lucic mit den ersten einfachen Punkten für die Bayern.

3. Viertel, 10:00: Weiter geht's in München! Die zweite Hälfte läuft.

BBL-Finals, Spiel 3: Alba dominiert die erste Halbzeit

Halbzeit: ALBA spielt hier sehr gut und war in den ersten zwei Vierteln klar die bessere Mannschaft! Die Bayern haben sich zu viele Turnover geleistet, Berlin konnte die Gastgeber mit ihrer Early Offense immer wieder überraschen! Derweil hat Barthel bereits drei persönliche Fouls, während Williams im Audi Dome noch gar nicht stattfindet.

2. Viertel, 0:00: Giedraitis bekommt den letzten Wurf der ersten Hälfte, doch der Fadeaway aus der Midrange ist eng verteidigt und fällt nicht! ALBA führt gegen Bayern 46:32!

2. Viertel, 0:44: München verteidigt all Off-Ball-Screens bärenstark, Berlin bekommt keinen Mann frei, also knallt Walton Lo den Dreier ins Gesicht!

2. Viertel, 1:22: Williams bekommt einen schmeichelhaften Pfiff, lässt an der Linie aber einen liegen. Im Gegenzug Berlin wieder mit der Early Offense, Sikma bekommt den einfachen Lay Up.

2. Viertel, 2:18: ALBA verteidigt stark, Booker muss den Dreier nehmen und vergibt, doch die Bayern bekommen den Offensivrebound und Williams lässt den nächsten Dreier folgen und trifft!

2. Viertel, 3:14: Sikma penetriert von der Birne und sieht die Helpside, der Kickout kommt und Saibou trifft den nächsten offenen Longball!

2. Viertel, 3:43: Radosevic fährt gegen Siva die Bahnschranke aus und bekommt erwartungsgemäß das Unsportliche! Zwei Freiwürfe und Ballbesitz für die Gäste.

2. Viertel, 4:28: Es gibt die nächste Loose-Ball-Situation in Berlins Hälfte, Nnoko schmeißt sich in Richtung Ball und trifft Jovic. Der Serbe geht wegen der Teamfouls an die Linie.

2. Viertel, 5:20: Wagner gerät ins Stolpern und verliert den Ball, doch auf der Gegenseite arbeitet Barthel am Brett mit der Schulter und bekommt das Offensivfoul! Sein drittes Persönliches vor der Halbzeit!

2. Viertel, 6:02: Es gibt einen äußerst fragwürdigen Foulpfiff gegen Barthel, Giffey geht an die Linie und macht beide.

2. Viertel, 7:16: Und die Auszeit hat Bayern gut getan! Jovic bekommt nach dem Screen den offenen Dreier an der Birne und auch der sitzt!

2. Viertel, 7:57: Jovic bedient Lucic mit dem Kickpass im Corner, der Dreier fällt! Der Rückstand beträgt zehn Punkte, Schneider leistet sich auf Berliner Seite ein Offensivfoul.

2. Viertel, 8:29: Bayern mit dem nächsten Turnover, Berlin sucht die Early-Offense. Walton trifft aus der Mitteldistanz, Auszeit München!

2. Viertel, 9:09: ALBA lässt den Ball in der Offense schnell laufen, die Bayern kommen nicht hinterher. Giffey knallt den offenen Dreier rein!

2. Viertel, 10:00: Nach einer kleinen technischen Störung geht es bei uns weiter mit dem zweiten Viertel!

1. Viertel, 06:22: Saibou verkürzt aus der Bewegung von halblinks für Alba, doch Djedovic läuft langsam heiß und erstickt den aufkommenden Berliner Schwung mit einem humorlosen Dreier.

1. Viertel, 06:59: Sikma lässt für Alba einen aussichtsreichen Drive liegen und Lucic schnappt sich den Defensivrebound. Der Fastbreak geht über Djedovic nach vorne, der unterm Korb cool bleibt.

1. Viertel, 07:27: Wieder kombinieren die Bayern mit variablem Aufbau gut durch und bringen Booker in Position, der sich nicht lange zum Dunk bitten lässt.

1. Viertel, 08:04: Es geht umkämpft zu. Gleich mehrere Ballverluste folgen aufeinander, ehe Saibou von draußen besser zielt als Sikma zuvor und auf 3:4 verkürzt.1. Viertel08:46 Rumms! Barthel erhöht nach Assist von Djedovic per Dunk auf 4:0.

1. Viertel, 09:41: Es wird laut in der Halle. Jovic bringt mit einem Halbdistanzwurf die ersten Punkte aufs Board. Im Gegenzug vergibt Sikma den ersten Dreierversuch für Alba.

1. Viertel, 10:00: Los geht's in München! Spiel drei der Finals läuft.

BBL-Finals, Spiel 3: FC Bayern München gegen Alba Berlin - Vor Beginn

Vor Beginn: Die Bayern-Spieler wissen um ihre Stärken, unterschätzen den Gegner jedoch nicht. FCB-Leistungsträger Devin Booker ist vorsichtig: "Spiel drei wird hart. Wir müssen es so angehen, als wäre es Spiel eins."

Vor Beginn: Alba-Kapitän Niels Giffey gibt sich vor Spiel 3 positiv: Die Berliner hätten heute nichts zu verlieren. "Ein bisschen Druck ist weg, wir können am Sonntag extrem befreit und mit unheimlicher Energie spielen", äußerte sich der Forward im RBB.

Vor Beginn: Auch in Spiel 2 ging es heiß her. Wie schon am vergangenen Sonntag, setzten sich die Bayern letztlich in der Crunchtime durch. Am Ende gelang den Bayern ein 82:77-Sieg in Berlin. Topscorer des FC Bayern war Devin Booker, mit 16 Punkten.

Vor Beginn: Nachdem der FCB nach zwei Spielen mit 2-0 in Führung liegt, könnten die Bayern heute alles klar machen. Ein Sieg würde dem FC Bayern den zweiten Meistertitel in Folge sowie den fünften Titelgewinn der Vereinsgeschichte bescheren.

Vor Beginn: Spiel 3 steht heute erneut im abendlichen Termin auf dem Programm. Tip-Off ist um 18 Uhr, genau wie in Spiel 1 der Finalserie.

Vor Beginn: Das dritte Spiel der BBL-Finalserie findet heute Abend im Münchener Audi Dome statt. Wie der FC Bayern gestern bekanntgab, sind alle Tickets vergriffen, sodass die Halle restlos ausverkauft sein wird. Bei Heimspielen des FC Bayern München kann der Audi Dome 6.700 Fans aufnehmen.

BBL-Finals, Spiel 3 heute live: FC Bayern - Alba Berlin heute im TV/LIVESTREAM

Im Gegensatz zu Spiel 2, das nicht im Free-TV zu sehen war, wird die heutige Partie im Free-TV übertragen. Um die Live-Übertragung kümmert sich der Privatsender Sport1, der die Partie in voller Länge im Fernsehen ausstrahlt. Mit der Live-Berichterstattung aus dem Audi Dome geht es pünktlich zu Spielbeginn um 18 Uhr los. Selbstverständlich ist das Spiel dann ebenfalls via 24-Stunden-TV-Stream auf Sport1.de abrufbar, sodass ihr Spiel 3 im Livestream mitverfolgen könnt.

Auch das Pay-TV ist heute erneut mit von der Partie. MagentaSport besitzt alle Übertragungsrechte an den Live-Spielen der BBL und ist in dieser Saison der offizielle Medienpartner der Basketball-Bundesliga.

Spiel 3 der BBL-Finals, zwischen Bayern und Alba Berlin, strahlt der Pay-TV-Sender des Telekom-Konzerns ebenfalls in voller Länge aus. MagentaSport legt ab 17.45 Uhr mit den erste Vorberichten los. Die Partie wird ebenfalls via Livestream übertragen. Eine Viertelstunde vor Anpfiff geht folgenden MagentaSport-Personal live auf Sendung:

  • Kommentar: Michael Körner
  • Moderation: Jan Lüdeke
  • Experte: Alex Vogel & Konrad Wysocki

BBL: Meister der vergangenen sechs Jahre

  • Das sind die Titelträger der letzten sechs Jahre im Überblick:
JahrMeister
2018FC Bayern Basketball
2017Brose Bamberg
2016Brose Bamberg
2015Brose Bamberg
2014FC Bayern Basketball
2013Brose Bamberg
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung