WM-Qualifikation: DBB-Team spielt in Frankfurt gegen Serbien

SID
Donnerstag, 07.12.2017 | 18:44 Uhr
WM-Qualifikation: DBB-Team spielt in Frankfurt gegen Serbien
Advertisement
BSL
Live
Anadolu Efes -
Sakarya
NBA
Celtics @ Bulls
Basketball Champions League
Oostende -
Bonn
NBA
76ers @ Timberwolves
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
ACB
Barcelona -
Gran Canaria
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
ACB
Montakit Fuenlabrada -
Iberostar Tenerife
NBA
Mavericks @ Hawks

Die deutsche Nationalmannschaft trägt ihr WM-Qualifikationsspiel gegen Serbien am 23. Februar 2018 in Frankfurt am Main aus.

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft trägt ihr WM-Qualifikationsspiel gegen Serbien am 23. Februar 2018 in Frankfurt am Main aus. Tip-off in der 5000 Zuschauer fassenden Fraport Arena ist um 19.30 Uhr. Das gab der Deutsche Basketball Bund (DBB) am Donnerstag bekannt.

Das DBB-Team hat unter dem neuen Bundestrainer Henrik Rödl seine ersten beiden Spiele in der Gruppe G gegen Georgien sowie Österreich gewonnen und führt die Tabelle vor den ebenfalls ungeschlagenen Serben an.

"Wir freuen uns, zu diesem immens wichtigen Spiel nach Frankfurt zu kommen und werden vor unseren Basketballfans alles daran setzen, den großen Favoriten aus Serbien zu schlagen", sagte DBB-Vizepräsident Armin Andres.

Serbien ist Vizeweltmeister, Vize-Europameister und Silbermedaillengewinner von den Olympischen Spielen in Rio. Trainiert wird das Spitzenteam von Sasa Djordjevic, Headcoach des Bundesligisten Bayern München.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung