Basketball

BBL: 100-Punkte-Marke geknackt - Meister Bamberg feiert Kantersieg

SID
Brose Bamberg knackte zum zweiten Mal in der laufenden Saison die 100-Punkte-Marke
© getty

Brose Bamberg hat in der BBL zurück in die Spur gefunden. Die Mannschaft um Nationalspieler Maodo Lo setzte sich am 15. Spieltag vor heimischer Kulisse deutlich mit 103:66 (58:32) gegen den Mitteldeutschen BC durch und knackte zum zweiten Mal in der laufenden Saison die 100-Punkte-Marke.

Damit schoben sich die Oberfranken in der Tabelle mit 20:10 Punkten auf den dritten Platz nach vorne. Punktgleich dahinter liegen die Frankfurt Skyliners (90:63 gegen Tigers Tübingen) und medi Bayreuth (100:75 bei den Löwen Braunschweig).

Bei Bamberg überzeugte vor allem Dejan Musli. Mit 16 Punkten, acht Rebounds und vier Assists verpasste der Serbe nur knapp ein Double-Double. Erfolgreichster Werfer war Nationalspieler Lucca Staiger mit 21 Zählern, die er allesamt mit Dreipunktewürfen erzielte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung