Schröder bereit für Leader-Rolle bei EM

SID
Mittwoch, 16.08.2017 | 22:25 Uhr
Dennis Schröder will bei der Basketball-EM die Richtung vorgeben
© getty
Advertisement
NCAA Division I
Live
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
NBA
Lakers @ Thunder

Dennis Schröder will bei der Basketball-Europameisterschaft (ab 31. August im LIVETICKER) als echter Leader vorangehen. Ohne Dirk Nowitzki an seiner Seite müsse er "auf jeden Fall einen besseren Job machen als vor zwei Jahren", sagte der 23 Jahre alte Spielmacher der Atlanta Hawks. "Es fängt immer mit dem Point Guard an."

Nach einer starken Saison in der NBA sieht sich der gebürtige Braunschweiger gewappnet für ein erfolgreiches Turnier: "Ich habe es letztes Jahr in Atlanta geschafft und will jetzt immer besser als Führungsspieler sein, auch abseits des Feldes mit meinen Mitspielern."

Schröder war am Mittwoch wie NBA-Neuling Daniel Theis zum Team von Bundestrainer Chris Fleming gestoßen, das in den kommenden Tagen im Rahmen des Supercups in der Hansestadt auch spielerisch zusammenwachsen will.

Zunächst trifft die Auswahl des DBB am Freitag auf Russland (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER), am Samstag und Sonntag stehen dann Duelle mit Polen und Serbien an. Verzichten muss Fleming dabei auf den am Knie verletzten Karsten Tadda. Auch Johannes Voigtmann soll noch geschont werden.

Fleming: "Nach der Vorrunde ist alles offen"

"Für uns ist in erster Linie wichtig, dass wir uns kennenlernen und zusammenspielen", sagte Fleming zum Supercup. Bei der EM sei es dann von besonderer Bedeutung, einen guten Start hinzulegen: "Wenn man durch die Vorrunde durchkommt, ist alles offen."

Auch Schröder sieht gute Chancen für das deutsche Team. "Jeder ist bereit und wir wollen ein Topteam sein. So müssen wir auch an die Sache herangehen und dürfen vor keinem Team Angst haben", sagte er: "Wir haben auf jeden Fall eine Chance, viel zu erreichen." Die deutsche Mannschaft spielt bei der EM in Gruppe B in Tel Aviv/Israel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung