BBL: In der abgelaufenen Saison wurde der drittbeste Zuschauerschnitt der Geschichte erzielt

BBL verbucht drittbesten Zuschauerschnitt

SID
Mittwoch, 14.06.2017 | 13:00 Uhr
Die BBL hat in der abgelaufenen Saison den drittbesten Zuschauerschnitt der Geschichte erreicht
Advertisement
Basketball Champions League
Live
Bayreuth -
Straßburg
Basketball Champions League
Live
Sassari -
Oldenburg
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn

Die BBL hat in der abgelaufenen Saison mit einem Schnitt von 4574 Zuschauern pro Spiel den drittbesten Wert ihrer Geschichte verbucht. Nur 2013/14 (4676) und 2014/15 (4655) waren mehr Tickets verkauft worden.

Sechs Klubs übertrafen 2016/17 die 100.000-er Marke, die Hallenauslastung lag bei 85,9 Prozent.

Zu den 311 Begegnungen (Hauptrunde und Play-offs) kamen 1.422.569 Fans. In den Play-offs wurde ein Schnitt von 6096 erreicht. Publikumsmagnet war erneut Alba Berlin (9967), dahinter folgen Meister Brose Bamberg (6302), Hauptrundensieger ratiopharm Ulm (6200), Bayern München (6098), Vizemeister EWE Baskets Oldenburg (5545) und die Telekom Baskets Bonn (5289).

Alle Basketball-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung