BBL-Playoffs: ratiopharm Ulm und Bayern München gewinnen Viertelfinal-Spiele

Ulm und München vor Halbfinaleinzug

SID
Samstag, 13.05.2017 | 22:56 Uhr
Bryce Taylor konnte mit dem FC Bayern das dritte Viertfinal-Spiel gegen alba Berlin gewinnen
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets

Hauptrunden-Sieger ratiopharm Ulm und der dreimalige Meister Bayern München stehen in der Basketball-Bundesliga vor dem Einzug ins Play-off-Halbfinale. Ulm gewann das dritte Viertelfinale gegen die MHP Riesen Ludwigsburg 87:76 (43:39), die Münchner besiegten Alba Berlin 80:73 (37:34). Beide führen in der best-of-five-Serie nun mit 2:1 und würden mit Auswärtssiegen am Dienstag (beide 20.30 Uhr im LIVETICKER) jeweils die Vorschlussrunde erreichen.

Beste Werfer der Gastgeber waren Nationalspieler Per Günther mit 21 Punkten und der US-Amerikaner Chris Babb mit 20 Zählern. Bei Ludwigsburg ragte Jack Cooley (24) heraus, konnte die zweite Niederlage in Folge allerdings nicht verhindern.

Ulm erwischte den deutlich besseren Start und lag im ersten Viertel lange mit zehn oder mehr Punkten vorne. Danach schwand die Dominanz des Favoriten aber, Ludwigsburg übernahm kurz nach der Halbzeit zweimal die Führung. Das war jedoch der erneute Weckruf für die Ulmer, die danach wieder davonzogen und den Sieg letztlich locker über die Zeit brachten.

Die Bayern hatten die Partie vor 6553 Zuschauern lange im Griff und lagen bis zur Halbzeit stets in Führung. Doch Alba konterte und zog zwischenzeitlich auf bis zu neun Zähler davon. Berlin gelang in den letzten viereinhalb Minuten allerdings kein Punktegewinn mehr, damit verspielte das Team den Auswärtssieg.

Die BBL-Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung