BBL, Playoffs: Alba Berlin - FC Bayern München 83:76

BBL-Playoffs: Alba gleicht gegen München aus

SID
Donnerstag, 11.05.2017 | 22:32 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
NBA
Fr01:00
NBA Draft 2017
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA

Alba Berlin hat durch einen hart erkämpften Heimsieg gegen Bayern München das Playoff-Viertelfinale in der BBL wieder spannend gemacht. Der ehemalige Serienmeister bezwang den Favoriten nach einer Aufholjagd mit 83:76 und glich in der Best-of-five-Serie zum 1:1 aus. Spiel drei findet am Samstag (20.30 Uhr) wieder in München statt.

Anders als beim klaren 95:68-Triumph der Bayern fünf Tage zuvor leistete Alba von Beginn an erfolgreich Gegenwehr. Auch der 41:50-Rückstand zur Pause brachte die Berliner, die kurz vor den Playoffs ihren Cheftrainer Ahmet Caki durch Thomas Päch ersetzt hatten, nicht aus dem Konzept. Nach einem 10:0-Lauf zu Beginn des dritten Viertels ging Alba wieder in Führung.

In letzten Abschnitt bauten die Hausherren den Vorsprung vor 11.666 begeisterten Zuschauern sogar noch aus. Bester Werfer der Gastgeber war Niels Giffey mit 15 Punkten, Peyton Siva kam auf 13 Zähler. Bei den Bayern war Devin Booker mit 13 Punkten am treffsichersten.

In den übrigen Viertelfinals steht es zwischen Hauptrundensieger ratiopharm Ulm und den MHP Riesen Ludwigsburg sowie Titelverteidiger Brose Bamberg und den Telekom Baskets Bonn ebenfalls 1:1. Einzig die EWE Baskets Oldenburg liegen gegen medi Bayreuth mit 2:0 in Führung.

Die BBL-Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung