Vechta trennt sich von Aufstiegstrainer Wagner

SID
Dienstag, 07.02.2017 | 19:50 Uhr
Rasta Vechta hat Andreas Wagner entlassen
Advertisement
BSL
Anadolu Efes -
Sakarya
NBA
Celtics @ Bulls
Basketball Champions League
Oostende -
Bonn
NBA
76ers @ Timberwolves
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
ACB
Barcelona -
Gran Canaria
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
ACB
Montakit Fuenlabrada -
Iberostar Tenerife
NBA
Mavericks @ Hawks

Bundesligist Rasta Vechta hat seinen Trainer Andreas Wagner (40) entlassen. Interimsmäßig wird der bisherige Co-Trainer Pedro Calles (33) das Training des abstiegsbedrohten Aufsteigers leiten. Das teilte der Verein am Dienstag mit, einen Nachfolger will der Klub bald präsentieren.

Der ehemalige Bundestrainer der Frauen-Nationalmannschaft hatte Vechta 2015 übernommen und mit einer Rekordserie von 25 Siegen im ersten Jahr in die Bundesliga geführt. "Die großartige Aufstiegssaison wird in Vechta für immer mit ihm verbunden sein. Leider sind in den letzten Monaten die Erfolge ausgeblieben. Trotzdem hat Andreas hier sehr gute Arbeit geleistet, und wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet", sagte Geschäftsführer Stefan Niemeyer.

Vechta steht nach der 14. Niederlage in Folge (77:86 bei Walter Tigers Tübingen) auf dem vorletzten Tabellenplatz und verspricht sich von einem Trainerwechsel neue Impulse.

Alles zu Basketball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung