BBL: Alba Berlin hat gegen die Giessen 46ers ihr zehntes Spiel in Folge gewonnen

Berlin gewinnt wieder - Bamberg bleibt dran

SID
Sonntag, 29.01.2017 | 20:19 Uhr
Alba Berlin gewinnt momentan wie es will
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets

Alba Berlin hat seinen Siegeszug in der Basketball-Bundesliga am 20. Spieltag fortgesetzt. Der frühere Serienmeister gewann gegen die Giessen 46ers 85:84 (43:39) und damit sein zehntes Ligaspiel nacheinander. Die bislang letzte von fünf Saison-Niederlagen hat Alba am 20. November gegen Meister Brose Bamberg kassiert.

Die Franken bleiben derweil dem ungeschlagenen Spitzenreiter ratiopharm Ulm (36:0 Punkte) auf den Fersen. Bamberg (34:2) setzte sich bei Schlusslicht Rasta Vechta souverän mit 96:68 (47:37) durch. Ulm hatte seine Serie am Samstag mit einem 94:63 (45:29) bei der BG Göttingen ausgebaut. Dritter ist weiterhin Ex-Meister Bayern München (30:6) nach dem 68:63 (32:29) bei s.Oliver Würzburg.

Erlebe die Basketball Champions League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mit 28:10 Punkten liegen die Berliner, bei denen der US-Amerikaner Malcolm Miller (15) am häufigsten traf, auf Platz fünf, knapp hinter medi Bayreuth (28:8), das bei den MHP Riesen Ludwigsburg 79:76 (42:28) gewann.

Die Frankfurt Skyliners feierten am Sonntag gegen die Walter Tigers Tübingen einen 84:64 (39:30)-Pflichtsieg. Die Eisbären Bremerhaven setzten sich gegen Science City Jena 83:82 (34:35) durch.

Die BBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung