Basketball

Spitzenreiter Ulm weiter ungeschlagen

SID
Thorsten Leibenath gewann mit seinem Team gegen Göttingen

Vizemeister ratiopharm Ulm ist in der BBL weiterhin nicht zu schlagen. Im letzten Spiel des Jahres gewann das Team von Trainer Thorsten Leibenath gegen den Tabellenzehnten BG Göttingen ungefährdet mit 89:65 (47:33) und blieb auch im 16. Saisonspiel ohne Niederlage.

Alle Infos findet Ihr auf easycredit-bbl.de

Spitzenreiter Ulm liegt in der Tabelle mit 32:0 Punkten vor Verfolger Brose Bamberg (30:2) und dem Überraschungsteam medi Bayreuth (26:6). Erfolgreichster Schütze der Gastgeber im Duell mit Göttingen war Forward Raymar Morgan mit 22 Zählern.

Spitzenreiter Ulm liegt in der Tabelle mit 32:0 Punkten vor Verfolger Brose Bamberg (30:2). Bayern München setzte sich gegen die Löwen Braunschweig mit 89:74 (43:47) durch und verdrängte mit 26:6 Zählern das punktgleiche Überraschungsteam medi Bayreuth wieder von Platz drei.

Einen hart erkämpften Sieg feierten die Frankfurt Skyliners. Bei den Walter Tigers Tübingen verspielte der letztjährige Play-off-Halbfinalist einen 41:28-Vorsprung zur Halbzeit und kam erst in der Schlusssekunde durch einen Dreier von A.J English zum umjubelten 83:81-Erfolg. Science City Jena gewann bei den MHP Riesen Ludwigsburg 71:69 (35:39), die Giessen 46ers setzten sich bei Rasta Vechta 87:83 (40:49) durch.

Alle Mehrsport-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung