Basketball

"Geht nur um zwei Punkte"

SID
Letztes Jahr konnte Bamberg im Pokalfinale Ulm schlagen

Es ist das Aufeinandertreffen der ungeschlagenen Seriensieger, doch Trainer Thorsten Leibenath von ratiopharm Ulm will die Bedeutung der Aufgabe gegen Meister Brose Bamberg nicht überbewerten.

"Auch bei diesem Spiel geht es nur um zwei Punkte", sagte der 41-Jährige mit Blick auf das Highlight in der Basketball Bundesliga am Sonntag (18.00 Uhr).

Ulm hat in der Liga alle Saisonspiele gewonnen, die bislang letzte Niederlage setzte es im dritten Finale der abgelaufenen Saison - bei Brose Bamberg. Mit 0:3 scheiterte der Außenseiter damals in der Serie, gewonnen hat Ulm gegen Bamberg zuletzt vor fast genau drei Jahren, am 15. Dezember 2013.

Erlebe Basketball Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Ulmer haben in dieser Spielzeit wieder einen Schritt nach vorn gemacht. Der Kader ist tiefer besetzt, das Team insgesamt stärker und die Bilanz perfekt. Da überrascht es kaum, dass der Vertrag mit Leibenath direkt vor dem Topspiel um zwei Jahre bis 2019 verlängert wurde.

"Die Verhandlungen liefen völlig reibungslos ab, weil sich die Entscheidung für beide Seiten einfach richtig anfühlt", sagte Leibenath. "Wir arbeiten jetzt in der sechsten Saison erfolgreich zusammen und haben einfach das Gefühl, dass es passt", sagte Geschäftsführer Thomas Stoll.

Rekordjagd der Bamberger

Ein Sieg gegen die Bamberger, die unter der Woche ihre Niederlagenserie in der EuroLeague mit einem Erfolg bei Maccabi Tel Aviv (85:70) beendet hatten, wäre von Vizemeister Ulm (22:0 Punkte) ein starkes Signal. Doch die Bamberger (26:0) sind in der Liga saisonübergreifend seit mittlerweile 26 Spielen unbesiegt. Der Rekord von Alba Berlin aus dem Jahr 2001 mit 32 Siegen in Serie könnte fallen.

Für gleich mehrere Spieler steht das Wiedersehen mit dem Ex-Klub bevor. Die Bamberger Lucca Staiger und Daniel Theis waren früher für Ulm am Ball, Tim Ohlbrecht und Karsten Tadda gingen den umgekehrten Weg.

Alles zu Bamberg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung