Nach Randale: Bamberg entschädigt Fans

SID
Mittwoch, 23.11.2016 | 15:44 Uhr
Brose Bamberg entschädigt nach Randalen seine Fans
Advertisement
BSL
BSL: All-Star-Game 2018
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers

Brose Bamberg entschädigt seine Fans nach der Randale im EuroLeague-Heimspiel gegen Roter Stern Belgrad (78:79). Inhaber einer Dauerkarte oder eines Tagestickets für die Nordtribüne bzw. die Zusatztribüne Nord bekommen vom Klub 35 Euro ausgezahlt. Dies teilte der Bundesligist am Mittwoch mit.

Fans der serbischen Gäste hatten in der Halle Sitze zerstört und waren teilweise so weit nach vorn gedrängt, dass Plätze von Bamberger Zuschauern nicht mehr genutzt werden konnten.

"Wir entschuldigen uns bei unseren Fans für die Vorfälle", hatte Geschäftsführer Rolf Beyer später mitgeteilt und eine Entschädigung angekündigt.

Die Euroleague in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung