Alba Berlin und ratiopharm Ulm verpassen vorzeitigen Vorschlussrunden-Einzug

Alba und Ulm verschenken ihre Chancen

SID
Mittwoch, 23.11.2016 | 23:50 Uhr
Alba Berlin musste sich Bilbao Basket geschlagen geben
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
NBA
Rockets @ Jazz

Pokalsieger Alba Berlin und Bundesliga-Seriensieger ratiopharm Ulm haben den vorzeitigen Einzug in die zweite Gruppenphase des Eurocups leichtfertig verschenkt. Berlin kassierte nach drei Siegen zum Auftakt durch das 88:92 (46:44)-Niederlage gegen Bilbao Basket die dritte Niederlage in Folge. Die in der Bundesliga bisher zehnmal in zehn Spielen siegreichen Ulmer verloren beim bislang sieglosen Letzten Olimpija Ljubljana mit 72:76 (43:42).

Damit kann Ulm an den letzten beiden Spieltagen theoretisch noch von den Slowenen eingeholt werden. Ganz eng geht es auch in Albas Gruppe zu. Chimki Moskau hat nun vier Siege, Alba und Baloncesto Fuenlabrada je drei und Lietuvos Rytas sowie Bilbao je zwei - wobei die Spanier noch ein Spiel mehr zu absolvieren haben. Die besten vier Teams der Fünfergruppen erreichen die Runde der besten 16 Teams.

Fast die gesamte Partie über führte Alba knapp, doch Bilbao ließ sich nie abschütteln und zog im Schlussabschnitt mit zehn Punkten in Folge vom 69:75 zum 79:75 vorbei.

Alle Basketball-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung