Sonntag, 30.10.2016

BBL, 7. Spieltag: Roundup

Bamberger Beton-Defense - Vechta überrascht

Achtes Spiel, achter Sieg: Brose Bamberg bleibt das Maß aller Dinge in der BBL. In Ludwigsburg ließ die Truppe aus Freak City lediglich 48 Punkte zu. Auch Bayern München und ratiopharm Ulm setzten ihre Siegesserien fort. Derweil gelang Aufsteiger Vechta in Frankfurt eine Überraschung.

MHP RIESEN Ludwigsburg - Brose Bamberg 48:60 (Boxscore auf easycredit-bbl.de)

Spielverlauf und Wendepunkt: Die Bamberger mussten nach einer harten Euroleague-Woche gegen eine aggressive Ludwigsburger Verteidigung beginnen, standen ihrerseits hinten aber auch kompakt. In der Offensive trugen sich bei den Gästen im ersten Viertel sieben Spieler im Boxscore ein - eine 20:13-Führung war die Folge.

Im zweiten Spielabschnitt ließen die Bamberger nur neun Punkte zu; in den ersten zweieinhalb Minuten nach der Pause hielten sie ihren Korb sauber. Somit konnten die Bamberger über den restlichen Spielverlauf auf eine komfortable zweistellige Führung vertrauen, auch wenn sie selbst nicht zu ihrem Rhythmus fanden.

Zahlen, bitte: 29,6% FG - die Bamberger hielten die RIESEN bei einer Quote von unter 30 Prozent aus dem Feld. In keinem Viertel erzielten die Hausherren mehr als 15 Punkte.

Die Spieler der Partie: Darius Miller führte die Bamberger mit 13 Punkten und sieben Rebounds an. Bei den Ludwigsburgern hielt vor allem Jack Cooley (17 PTS, 7 REB) dagegen.

Wie geht's weiter: Beide Teams müssen unter der Woche im europäischen Wettbewerb ran: Die Ludwigsburger am Mittwoch zuhause gegen Szolnoki Olaj, die Bamberger tags darauf zuhause gegen Mailand. Am Sonntag gastieren die RIESEN dann in Bremerhaven, für die Bamberger steht am selben Tag das Top-Spiel gegen den FC Bayern München an.

FC Bayern München - WALTER Tigers Tübingen 82:70 (Boxscore auf easycredit-bbl.de)

Spielverlauf und Wendepunkt: Die Hausherren präsentierten sich zu Beginn reboundstark, gingen früh auf einen 10:0-Lauf und hatten in Maxi Kleber den Spieler der ersten Minuten in ihren Reihen: Sieben der ersten 15 Punkte Münchens erzielte der Forward in MVP-Frühform. Bei einem Halbzeitstand von 51:23 schien die Partie entschieden.

Trend

Wer kann Bamberg 2016/2017 stoppen?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
Niemand
ratiopharm Ulm
Bayern München
Oldenburg
Frankfurt
Alba Berlin
Ein anderes Team

Doch die Gäste fanden nach der Pause besser ins Spiel, kamen Stück für Stück zurück und lagen bei zwei Minuten auf der Uhr nur noch mit 76:66 zurück. Die Bayern hatten völlig ihren Rhythmus verloren - retteten den Sieg aber dennoch über die Zeit.

Zahlen, bitte: 30:10 - die Münchner dominierten den ersten Spielabschnitt und bauten sich so ein großes Polster auf.

Die Spieler der Partie: Danilo Barthel avancierte mit 15 Zählern zum Topscorer Münchens. Bryce Taylor ist nach seinen zehn Punkten der beste Scorer der Münchner Teamhistorie. Bei den Tigers zeichnete vor allem Barry Stewart (17 PTS) für die Aufholjagd verantwortlich; auch Isaiah Philmore (16 PTS) und Gary McGhee (14 PTS, 12 REB) überzeugten.

Am Rande der Bande: Die Münchner haben unter der Woche einen Guard mit NBA-Erfahrung verpflichtet: Der US-Amerikaner Nick Johnson wird die Bayern fortan auf der Eins unterstützen. In der Saison 2014/15 absolvierte Johnson 28 Partien für die Houston Rockets; zuletzt absolvierte er bei den Orlando Magic die Saisonvorbereitung, schaffte es aber nicht in den NBA-Kader. Gegen Tübingen wurde Johnson noch nicht eingesetzt.

Wie geht's weiter: Die Bayern wollen sich am 6. November bei Brose Bamberg für das diesjährige Playoff-Halbfinalaus revanchieren. Da die Münchner im Eurocup spielfrei haben, kann sich Sasa Djordjevics Truppe darauf optimal vorbereiten - dann vielleicht auch mit Nick Johnson im Team. Für die Tigers geht es am 5.11. zuhause gegen die EWE Baskets Oldenburg.

medi Bayreuth - ALBA Berlin 98:96 (Spielbericht auf easycredit-bbl.de)


BG Göttingen - Eisbären Bremerhaven 76:66 (Spielbericht auf easycredit-bbl.de)

GIESSEN 46ers - ratiopharm Ulm 75:79 (Spielbericht auf easycredit-bbl.de)


EWE Baskets Oldenburg - Basketball Löwen Braunschweig 79:59 (Spielbericht auf easycredit-bbl.de)

Science City Jena - Telekom Baskets Bonn 72:74 (Spielbericht auf easycredit-bbl.de)

FRAPORT Skyliners - RASTA Vechta 61:68 (Spielbericht auf easycredit-bbl.de)


Phoenix Hagen - s.Oliver Würzburg 89:99 (Spielbericht auf easycredit-bbl.de)

Alles zur BBL

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer kann Bamberg 2016/2017 stoppen?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
Niemand
ratiopharm Ulm
Bayern München
Oldenburg
Frankfurt
Alba Berlin
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.