Makai Mason im Interview

"Zum Glück bin ich nicht bei Twitter"

Montag, 05.09.2016 | 17:58 Uhr
Makai Mason spielt seit diesem Sommer für die Deutsche Nationalmannschaft
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
MLB
Red Sox @ Indians
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. August
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Horse Racing (Racing UK)
​Yorkshire Ebor Festival: Tag 3
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
NFL
Chiefs @ Seahawks
IndyCar Series
IndyCar Series: Bommarito Automotive Group 500
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. August
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
NFL
Bears @ Titans
Premier League
Tottenham -
Burnley
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
NFL
49ers @ Vikings
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
29. August
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
MLB
White Sox @ Twins
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
MLB
Blue Jays @ Orioles
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
MLB
Braves @ Cubs
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
MLB
Braves @ Cubs
Pro14
Connacht -
Glasgow
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Innerhalb weniger Tage wurde Makai Mason vom unbekannten College-Akteur zum deutschen Nationalspieler. Im Interview spricht der Politikstudent der Yale University über seinen Weg zum DBB-Team, den Hype beim March Madness und besondere Erfahrungen beim Bau eines Basketball-Courts.

SPOX: Herr Mason, vor einigen Wochen kannte Sie in Deutschland fast niemand, jetzt spielen Sie für die Nationalmannschaft. Wie kam es dazu?

Makai Mason: Es war eigentlich ganz einfach. Mein Dad kennt jemanden, der für die Brooklyn Nets arbeitet und er hat einen Kontakt zu Bundestrainer Chris Fleming hergestellt. Ich habe ihn angerufen und gefragt, ob er mich fürs Team haben will, vielleicht für ein Probetraining. Und er hat sofort ja gesagt. Dann haben wir den Papierkram erledigt und kurze Zeit später habe ich mir meinen deutschen Pass besorgt. Meine Mutter ist gebürtig aus Deutschland, daher war es kein großes Problem.

SPOX: Im März haben Sie für die Yale University im NCAA-Tournament 31 Punkte erzielt und Favorit Baylor nach Hause geschickt. Danach wurden Sie in eine Radioshow eingeladen, mussten Interviews am laufenden Band geben. Wie haben Sie diesen Hype erlebt?

Mason: Das war wirklich verrückt. Wir hatten schon einige andere große Spiele in der Saison, zum Beispiel gegen Duke oder SMU. Aber bei der March Madness war es ein komplett anderes Level. Die Medienpräsenz war überwältigend. Da kommt man zum Shootaround durch die Tür und dann begleiten einen gleich fünf Reporter in die Kabine. Es ging alles so schnell nach dem Spiel, auch in den Sozialen Medien. Es war unglaublich.

SPOX: Dabei sind Sie weder auf Twitter oder Instagram - und auch bei Facebook kaum präsent...

Mason: Und trotzdem habe ich dort eine unfassbare Anzahl an Nachrichten und Freundschaftsanfragen von irgendwelchen fremden Leuten bekommen. Zum Glück bin ich nicht bei Twitter oder Instagram, ich wäre vermutlich verrückt geworden.

SPOX: Heutzutage ist es gang und gäbe, dass Sportler sich in der Öffentlichkeit über Social Media präsentieren und positionieren. Warum halten Sie sich bewusst von solchen Plattformen fern?

Mason: Ich war nie der Typ, der das gemacht hat, was alle andere machen. Ich brauche das auch nicht. Ich bin immer ziemlich fokussiert.

SPOX: Normalerweise müssen sich deutsche Spieler an das US-System anpassen, wenn sie aufs College oder in die NBA gehen. Sie müssen hingegen das europäische Spielsystem lernen. Was ist dabei die Schwierigkeit?

Mason: Es ist definitiv eine Herausforderung. Gerade die physische Spielweise unterscheidet sich doch sehr vom College. Daran muss ich mich anpassen. Auch das Konzept ist anders: Wir versuchen mit dem deutschen Team, sehr schnell zu spielen. In Yale haben wir eher langsam aufgebaut und uns auf das Setplay konzentriert. Aber auch das ist nur Gewöhnungssache.

Chris Fleming im Interview bei SPOX: "Defense gehört zu Schröders Identität"

SPOX: Wenn man Videos von Ihnen sieht, fällt vor allem die Hangtime auf, mit der Sie am Korb vollenden. Ist das etwas, das sie besonders trainiert haben? Oder ist das einfach ein Talent?

Mason: Nein, ich habe schon eine Menge Arbeit da reingesteckt, gerade viel Sprungkrafttraining bei meiner Größe. (lacht) Und natürlich Gewichte stemmen, um die Kraft zu haben, auch in der Luft noch spät und kontrolliert abschließen zu können.

SPOX: Ihr Vater arbeitet als Basketball-Coach an der Hotchkiss Highschool, an der Sie vor Ihrer College-Zeit Schüler waren. War er sehr kritisch mit Ihnen oder hat er Sie besonders gefördert?

Mason: Er war von klein auf einer meiner Coaches und ich bin ihm sehr dankbar für seine Unterstützung. Er kennt mein Spiel definitiv am besten und wusste immer genau, wo er ansetzen musste, um mich anzuschnauzen. (lacht)

SPOX: Sie haben als Freiwilliger in einem Waisenhaus in der Dominikanischen Republik gearbeitet. Was haben Sie dort gemacht und welche Eindrücke haben Sie bekommen?

Mason: Es war ein längeres Projekt mit der Schule vor ein paar Jahren. Wir haben dort mit den Waisenkindern einen Basketball-Court gebaut und es war sowohl für sie als auch für uns eine großartige Erfahrung. Wenn man in einem Land wie den USA aufwächst, betrachtet man vieles als selbstverständlich. Einfach nur in diesem völlig anderen Umfeld zu sein, mit den Kindern zu arbeiten und gemeinsame Erinnerungen - im wahrsten Sinne des Wortes - zu bauen, war wirklich etwas Besonderes. Ich würde so etwas gern nochmal machen.

SPOX: Im ersten Jahr am College kamen Sie auf 6,2 Punkte pro Spiel, als Sophomore explodierten Sie und legten im Schnitt 16 Punkte auf. Woher kam diese Steigerung?

Mason: Als Freshman wurde ich von einigen Verletzungen zurückgeworfen, aber wir hatten auch einen guten Point Guard, der in seinem Senior-Jahr war. Er war älter und erfahrener, das hat meine Spielzeit natürlich beeinflusst. Ich habe jeden Tag im Training dazugelernt und auch im Sommer viel an mir gearbeitet. Und als ich dann die Chance bekommen habe, im zweiten Jahr zu starten, da lief es einfach.

SPOX: In Yale sind Sie auch direkt zum Leader des Teams aufgestiegen. Inwieweit hilft Ihnen das bei der neuen Herausforderung im deutschen Team?

Mason: In jedem Spiel das Team zu führen und die Fäden zu ziehen, ist gerade als Point Guard sehr wichtig. Dadurch lernst du, in Drucksituationen richtig zu handeln. Dazu gehört auch das NCAA-Tournament, wo natürlich das ganze Land zugeschaut hat. Diese gute Saison mit den Bulldogs zu spielen, die Ivy League zu gewinnen und am Ende den ersten Sieg überhaupt für Yale im Turnier einzufahren, das war eine wichtige Erfahrung, die auch mich stärker und selbstbewusster gemacht hat. Diese Siegermentalität bringt jeder mit, der für Deutschland spielt. Diese Jungs haben sie alle in sich und von ihnen werde ich noch viel lernen. Ich bin hier der Jungspund, aber ich versuche trotzdem, meine Führungsqualitäten so gut es geht einzubringen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung