Deutschland schlägt Estland vor EM-Qualifikation

Basketballer mühen sich zu erstem Sieg

SID
Montag, 08.08.2016 | 20:17 Uhr
Paul Zipser fuhr mit Deutschland den ersten Sieg ein
Advertisement
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth

Die deutschen Basketballer haben in der Vorbereitung auf die EM-Qualifikation im dritten Anlauf das erste Erfolgserlebnis eingefahren. Gegen Gastgeber Estland setzte sich die Mannschaft von Bundestrainer Chris Fleming in Tallinn mit 71:66 (35:24) durch.

In der Saku-Suuhall hatte die Auswahl um NBA-Neuling Paul Zipser (Chicago Bulls) und Center Tibor Pleiß (Utah Jazz) gegen den Weltranglisten-84. mehr Mühe als erwartet. Wie schon gegen Finnland leisteten sich die Deutschen im dritten Viertel einige unnötige Fehler und ließen den Gegner herankommen. Besonders der ehemalige Bundesliga-Profi Rain Veideman stellte die Defensive vor große Probleme. Im letzten Durchgang brachten die Gäste die knappe Führung über die Zeit.

Bester Werfer für Deutschland war Pleiß mit 17 Punkten, Spanien-Legionär Johannes Voigtmann (Laboral Kutxa Vitoria) steuerte 14 Zähler bei. Zipser, der gegen Finnland ebenso wie Pleiß erstmals in diesem Sommer für die Nationalmannschaft zum Einsatz gekommen war, erwischte einen rabenschwarzen Tag und traf in knapp 27 Minuten Einsatzzeit keinen einzigen Korb aus dem Feld.

Fleming muss in diesem Sommer ohne Dennis Schröder auskommen. Der Braunschweiger übernimmt bei den Atlanta Hawks die Rolle des Starters auf der Point-Guard-Position und verzichtet deshalb auf Einsätze in der Nationalmannschaft.

Bis zum ersten Spiel der EM-Qualifikation am 31. August in Kiel gegen Dänemark bestreitet die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) noch vier weitere Länderspiele. Der nächste Test findet am 13. August im portugiesischen Coimbra gegen Großbritannien statt. Danach steht der Supercup in Ulm (19. bis 21. August) mit Partien gegen Polen und Finnland auf dem Programm. Gegner bei der Generalprobe ist am 26. August in Gießen Portugal.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung