Jena und Vechta gelingt Aufstieg

SID
Montag, 25.04.2016 | 23:46 Uhr
Jena und Vechta hoffen auf die BBL-Lizenz
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski-Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Bulls @ Clippers
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
NBA
Lakers @ Thunder
NBA
Jazz @ Pelicans
NCAA Division I
West Virginia @ Oklahoma
Basketball Champions League
AEK Athen -
Bayreuth
Basketball Champions League
Riesen Ludwigsburg -
Orlandina

Science City Jena und Rasta Vechta haben den sportlichen Aufstieg in die Bundesliga geschafft. Die Zweitligisten entschieden bereits im dritten Spiel die Best-of-five-Halbfinalserien der Pro A für sich und dürfen auf die Rückkehr ins Oberhaus hoffen.

uvor müssen beide Klubs jedoch noch die Lizenz von der BBL erhalten, darüber soll in den kommenden Wochen entschieden werden.

Jena gelang die Entscheidung durch ein 73:64-Erfolg gegen die Gladiators Trier, Vechta gewann das dritte Spiel gegen die Rockets Gotha 78:55. Als Finalteilnehmer der Play-offs in der 2. Liga dürfen beide Vereine aufsteigen.

Jena hatte zuletzt in der Saison 2007/08 in der BBL gespielt und war am Ende der Spielzeit abgestiegen. Vechta sammelte in der Saison 2013/2014 BBL-Erfahrung, blieb aber nur ein Jahr erstklassig.

Alles zur BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung