Nur noch die BBL-Lizenz fehlt

Jena und Vechta gelingt Aufstieg

SID
Montag, 25.04.2016 | 23:46 Uhr
Jena und Vechta hoffen auf die BBL-Lizenz
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
NBA
Fr01:00
NBA Draft 2017
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA

Science City Jena und Rasta Vechta haben den sportlichen Aufstieg in die Bundesliga geschafft. Die Zweitligisten entschieden bereits im dritten Spiel die Best-of-five-Halbfinalserien der Pro A für sich und dürfen auf die Rückkehr ins Oberhaus hoffen.

uvor müssen beide Klubs jedoch noch die Lizenz von der BBL erhalten, darüber soll in den kommenden Wochen entschieden werden.

Jena gelang die Entscheidung durch ein 73:64-Erfolg gegen die Gladiators Trier, Vechta gewann das dritte Spiel gegen die Rockets Gotha 78:55. Als Finalteilnehmer der Play-offs in der 2. Liga dürfen beide Vereine aufsteigen.

Jena hatte zuletzt in der Saison 2007/08 in der BBL gespielt und war am Ende der Spielzeit abgestiegen. Vechta sammelte in der Saison 2013/2014 BBL-Erfahrung, blieb aber nur ein Jahr erstklassig.

Alles zur BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung