Columbia gewinnt CIT Championship

Von SPOX
Mittwoch, 30.03.2016 | 14:41 Uhr
Maodo Lo wurde zum wertvollsten Spieler gewählt
© getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards
NBA
Cavaliers @ Jazz
Liga ACB
Real Madrid -
Estudiantes
NBA
Bulls @ Wizards

Die Columbia Lions haben zum ersten Mal die CIT Championship gewonnen. Im Finale bezwang das Team um Kyle Smith die UC Irvine Anteaters mit 73:67. Der deutsche Nationalspieler Maodo Lo durfte sich über den MVP-Award freuen. Lo kam auf 13 Punkte und sicherte somit Rang drei in der ewigen Scorer-Bestenliste Columbias.

Durch den Sieg ist die Columbia University die erste Universität aus New York seit 2003, die einen Postseason-Titel an den Big Apple holte. Dementsprechend groß war die Freude: "Daran werde ich mich mein Leben lang erinnern. Es war ein langer Weg, wir haben unsere Bilanz von 12-16 auf 25-10 poliert. Das ist eine Wahnsinns-Leistung", schwärmte beispielsweise Alex Rosenberg.

Und auch der MVP freute sich: "Das ist überragend. Wir haben vorher vom Triumph geträumt. Das ist ein super Moment heute." 7:20 Minuten vor Schluss lagen die Lions noch mit 48:52 hinten. Ein folgender 17:4-Run ebnete aber den Weg zum Titel.

Die NBA in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung