Freitag, 26.02.2016

Bei Bayern-Basketballern droht auch Kleber auszufallen

Wochenlang ohne Djedovic

Vizemeister Bayern München muss in den kommenden Wochen auf Leistungsträger Nihad Djedovic verzichten. Der 26-Jährige leidet an einer Wadenverletzung. "Mit Nihad können wir, wie es jetzt aussieht, zumindest in den nächsten vier Wochen nicht rechnen", sagte Trainer Svetislav Pesic am Freitag.

Nihad Djedovic (R.) gegen Dominique Johnson
© getty
Nihad Djedovic (R.) gegen Dominique Johnson
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Nationalspieler Maxi Kleber (Schlag aufs Bein) droht zumindest die kommenden Partien gegen den Dauerrivalen Alba Berlin in der Bundesliga am Sonntag und im Eurocup am Dienstag zu verpassen.

"Maxi ist mit seiner Physis und Präsenz unser bester Verteidiger", sagte Pesic. Derzeit sei es "noch nicht absehbar", wann Kleber wieder spielen könne. Beide Stammspieler hatten die Verletzungen während des 82:82 im Eurocup-Hinspiel am Mittwoch in Berlin erlitten.

Mit Blick auf die Bundesliga-Partie am Sonntag forderte Pesic von seinen Spielern "mehr Konzentration und Physis, vor allem in der Defense gegen die großen Alba-Spieler". Die Bayern (34:10 Punkte) sind Zweiter, Alba (30:14) belegt Rang sechs.

Alles zur Turkish Airlines Euroleague

Das könnte Sie auch interessieren
Trainer Mladen Drijencic ist trotz Aufsall mehrerer Spieler zuversichtlich für das Spiel in Jena

Personalsorgen in Oldenburg: Fünf Spieler mit Lebensmittelvergiftung

Die Frauen von Grüner Stern Keltern stehen im Playoff-Finale der Bundesliga

Keltern im Play-off-Finale gegen Wasserburg

Die Telekom Baskets Bonn verpassten die vorzeitige Qualifikation für die Playoffs

Bonn schwach gegen Göttingen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.