Olympia ohne deutsche Basketballer

Weiss: "Da sind wir selbst schuld"

SID
Freitag, 22.01.2016 | 11:25 Uhr
Das DBB-Team war zuletzt 2008 in Peking bei Sommerspielen dabei
© getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets

Ingo Weiss, Präsident des Deutschen Basketball Bundes (DBB), hat nach dem Scheitern der Bewerbung für ein vorolympisches Qualifikationsturnier und der damit verpassten letzten Chance auf Rio de Janeiro Verständnis für die Vergabe gezeigt.

"Organisatorisch standen wir sicherlich auf Platz eins - und sportlich? Sportlich haben wir bei der EM halt die entscheidenden Spiele knapp verloren", sagte Weiss den Westfälischen Nachrichten.

"Wir sind 18. geworden, Serbien Sechster und Italien Vierter. Da sind wir selbst schuld. An der Entscheidung des Weltverbandes ist nichts auszusetzen, so enttäuschend sie für uns ist", sagte Weiss. Serbien, Italien und die Philippinen hatten am Dienstag von der FIBA den Zuschlag erhalten. Das DBB-Team war zuletzt 2008 in Peking bei Sommerspielen dabei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung