Donnerstag, 28.01.2016

FIBA ändert Pläne

CL auf 32 Teams erweitert

Die Teilnehmerzahl für die neue Champions League im Basketball wird verdoppelt. Statt der bisher vorgesehenen 16 werden 32 Teams mitspielen. Dies gab der Weltverband FIBA bekannt.

Die Champions League der FIBA startet in diesem Jahr
© getty
Die Champions League der FIBA startet in diesem Jahr
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Am 8. Februar sollen die Pläne den Klubs in München präsentiert werden. Der Start erfolgt in diesem Jahr.

Es wird vier Achtergruppen geben, jeweils die ersten vier Mannschaften kommen weiter. Der Rest steigt in einen von der FIBA nicht namentlich genannten zweitklassigen Wettbewerb ab.

Wegen der Neueinführung der Champions League droht dem europäischen Basketball eine Spaltung. Die derzeitige Königsklasse Euroleague hatte zuletzt ein neues Format eingeführt, 16 Teams spielen ab 2016/17 im Modus Jeder gegen Jeden, danach gibt es Play-offs.

Die elf Inhaber der A-Lizenz, die zur ständigen Teilnahme berechtigt, hatten im November in Barcelona einen Zehnjahresvertrag mit der Euroleague unterzeichnet. Die Vereinbarung sieht vor, dass diese Vereine mit fünf weiteren Klubs um den Titel spielen. Derzeit gibt es ein 24er-Feld. Der deutsche Meister erhält ein Teilnahmerecht.

Das könnte Sie auch interessieren
Der Mitteldeutsche BC ist in die Bundesliga aufgestiegen

Mitteldeutscher BC steigt in Bundesliga auf

Isaiah Hartenstein steht in der laufenden Saison in Litauen unter Vertrag

Medien: Hartenstein meldet sich zum Draft an

Rickey Paulding spielt seit 2007 in Oldenburg

Oldenburg-Legende Paulding verlängert erneut


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.