Göttingen lässt Edwards ziehen

SID
Montag, 11.01.2016 | 13:19 Uhr
Edwards war sich wohl über seine Macht bewusst
© getty
Advertisement
NBA
Knicks @ Jazz
NCAA Division I
Oklahoma @ Oklahoma State
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
BSL
BSL: All-Star-Game 2018
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs

Shane Edwards hat mit einer Krankmeldung offenbar seinen Abschied vom Bundesligisten BG Göttingen erzwungen. Der Klub gab dem Wunsch des US-Forwards auf eine Vertragsauflösung nach einer vorherigen Ablehnung zähneknirschend nach.

"Wir hätten Shane sehr gerne behalten. Aber wir können keinen Spieler zwingen", sagte Geschäftsführer Frank Meinertshagen.

Edwards wollte bereits zum Jahreswechsel gehen, die BG hatte dies aber abgelehnt. Daraufhin meldete sich sich der 28-Jährige nach Klubangaben krank.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung