Wichtiger Sieg im Kampf um Play-Off-Plätze

Ulm gewinnt gegen Braunschweig

SID
Samstag, 23.01.2016 | 20:43 Uhr
Trainer Thorsten Leibenath und Ratiopharm Ulm festigen Platz acht
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA

Ratiopharm Ulm hat im Kampf um die BBL-Play-off-Plätze einen wichtigen Erfolg gefeiert. Die Ulmer gewannen am 19. Spieltag gegen den Tabellennachbarn Basketball Löwen Braunschweig mit 76:67 (35:37) und festigten Platz acht.

Die Niedersachsen verloren durch die heutige Niederlage einen Rang und sind nun Zehnter. Dagegen kam Braunschweig besser in die Partie und ging früh mit 11:4 in Führung. Der Vorsprung verspielten die Löwen aber noch im ersten Viertel. In der Folge zog Ulm, angeführt von Raymar Morgan (23 Punkte, 7 Rebounds) und Per Günther (17 Punkte), davon.

Phoenix Hagen feierte derweil einen Auswärtserfolg. Das Team von Trainer Ingo Freyer setzte sich bei medi Bayreuth knapp mit 93:88 (42:36) durch. Die Sieggaranten auf Seiten von Hagen waren David Bell (20 Punkte), Brandon Jefferson (20) und D.J. Covington (19). Der Topscorer der Partie trug aber das Trikot von Bayreuth. Jake Odum kam in der Endabrechnung auf 29 Punkte.

Nach dem zehnten Saisonsieg steht Hagen auf Platz neun der Liga.

Alles zur BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung