BBL All-Star Day

Günther führt Nationals zum Sieg

Samstag, 09.01.2016 | 22:25 Uhr
Per Günther lief von Downtown heiß und wurde für seine Leistung geehrt
© imago
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn

Beim alljährlichen All-Star Day der BBL in Bamberg hat das Team National einen Sieg gegen des Team International errungen. Der 128:118-Erfolg war der erste, seitdem die besten ausländischen gegen die besten deutschen Spieler antreten. Per Günther wurde zum MVP des Spiels ernannt.

Im zweiten Viertel konnte sich das Team International dank starker Brett-Action von Jon Brockman (Ludwigsburg) erstmals leicht absetzen, doch kurz vor der Pause glichen die deutschen Spieler unter der Führung von Per Günther (Ulm) aus.

In der zweiten Hälfte sorgte Günther mit einer Stafette von Downtown für Aufsehen, bevor die Lokalmatadoren Daniel Theis und Patrick Heckmann mit zwei weiteren Dreiern fünf Minuten vor dem Ende eine zweistellige Führung auf die Anzeigetafel zauberten.

Die Internationals versuchten nochmal alles, doch Nihad Djedovic (FC Bayern München) machte 30 Sekunden vor Schluss mit einem weiteren Treffer vom Perimeter den Deckel auf den ersten Sieg der Nationals gegen die Auswahl der besten Ausländer der BBL.

Günther wurde mit 21 Punkten und 4 Assists zum MVP des Spiels gewählt. Theis kam auf 15 Punkte, 5 Rebounds und 6 Assists. Nihad Djedovic beendete die Partie mit 18 Zählern und 4 Assists. Der beste Mann für die Internationals war Jon Brockman mit 23 Punkten und 14 Rebounds. Kyle Fogg verbuchte 19 Punkte und 8 Assists.

Green fliegt und siegt

Beim Dunking Contest konnte sich Garlon Green, der Bruder des Miami-Heat-Profis Gerald Green, durchsetzen. Im Finale bezwang er Theis von den Brose Baskets mit einem Zähler Unterschied. Auf dem geteilten dritten Rang landeten Heckmann (Bamberg) und Quantez Robertson (Frankfurt).

Im Dreier-Wettbewerb gewann Günther nach einem fantastischen Finish mit 22 von 30 möglichen Punkten und verwies den Amateur Christian Gwisdz (20 Punkte) knapp auf Rang zwei. Anschließend zerriss er seinen Siegercheck und teilte das Preisgeld mit dem Herausforderer.

Im All-Star Game der NBBL siegte der Norden mit 93:86 gegen die Süd-Auswahl. Topscorer war Leon Kratzer mit 22 Punkten und 11 Rebounds. Für der Nord-Auswahl kam Isaiah Hartenstein auf 15 Punkte und 9 Rebounds.

Die BBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung