Samstag, 09.01.2016

BBL All-Star Day

Günther führt Nationals zum Sieg

Beim alljährlichen All-Star Day der BBL in Bamberg hat das Team National einen Sieg gegen des Team International errungen. Der 128:118-Erfolg war der erste, seitdem die besten ausländischen gegen die besten deutschen Spieler antreten. Per Günther wurde zum MVP des Spiels ernannt.

Per Günther lief von Downtown heiß und wurde für seine Leistung geehrt
© imago
Per Günther lief von Downtown heiß und wurde für seine Leistung geehrt
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Im zweiten Viertel konnte sich das Team International dank starker Brett-Action von Jon Brockman (Ludwigsburg) erstmals leicht absetzen, doch kurz vor der Pause glichen die deutschen Spieler unter der Führung von Per Günther (Ulm) aus.

In der zweiten Hälfte sorgte Günther mit einer Stafette von Downtown für Aufsehen, bevor die Lokalmatadoren Daniel Theis und Patrick Heckmann mit zwei weiteren Dreiern fünf Minuten vor dem Ende eine zweistellige Führung auf die Anzeigetafel zauberten.

Die Internationals versuchten nochmal alles, doch Nihad Djedovic (FC Bayern München) machte 30 Sekunden vor Schluss mit einem weiteren Treffer vom Perimeter den Deckel auf den ersten Sieg der Nationals gegen die Auswahl der besten Ausländer der BBL.

Günther wurde mit 21 Punkten und 4 Assists zum MVP des Spiels gewählt. Theis kam auf 15 Punkte, 5 Rebounds und 6 Assists. Nihad Djedovic beendete die Partie mit 18 Zählern und 4 Assists. Der beste Mann für die Internationals war Jon Brockman mit 23 Punkten und 14 Rebounds. Kyle Fogg verbuchte 19 Punkte und 8 Assists.

Green fliegt und siegt

Beim Dunking Contest konnte sich Garlon Green, der Bruder des Miami-Heat-Profis Gerald Green, durchsetzen. Im Finale bezwang er Theis von den Brose Baskets mit einem Zähler Unterschied. Auf dem geteilten dritten Rang landeten Heckmann (Bamberg) und Quantez Robertson (Frankfurt).

Im Dreier-Wettbewerb gewann Günther nach einem fantastischen Finish mit 22 von 30 möglichen Punkten und verwies den Amateur Christian Gwisdz (20 Punkte) knapp auf Rang zwei. Anschließend zerriss er seinen Siegercheck und teilte das Preisgeld mit dem Herausforderer.

Im All-Star Game der NBBL siegte der Norden mit 93:86 gegen die Süd-Auswahl. Topscorer war Leon Kratzer mit 22 Punkten und 11 Rebounds. Für der Nord-Auswahl kam Isaiah Hartenstein auf 15 Punkte und 9 Rebounds.

Die BBL im Überblick

Für SPOX in Bamberg: Martin Klotz
Das könnte Sie auch interessieren
Ulm sichert sich den Top Seed der BBL

Bamberg legt im Kampf um Platz zwei vor

Die EWE Baskets Oldenburg haben trotz zahlreicher Verletzte gegen Jena gewonnen

BBL: Oldenburg trotzt Personalsorgen

Trainer Mladen Drijencic ist trotz Aufsall mehrerer Spieler zuversichtlich für das Spiel in Jena

Personalsorgen in Oldenburg: Fünf Spieler mit Lebensmittelvergiftung


Diskutieren Drucken Startseite

Martin Klotz(Redaktion)

Martin Klotz, Jahrgang 1988, ist seit Anfang 2014 bei SPOX.com. Den gebürtigen Bremer zog es zuletzt immer weiter Richtung Süden. Nach vier Jahren beim NDR in Hannover und einem Journalistik-Studium an der Uni Leipzig kam er nach Unterföhring. Als Volontär Mitglied der NBA-Redaktion und darüber hinaus zuständig für europäischen Basketball und den DBB.

Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.