Basketball

Bewerbung für Qualifikationsturnier

SID
Ingo Weiss äußerte sich bei einem Pressetermin im Bundestag
© getty

Der DBB wird sich voraussichtlich um die Ausrichtung eines Qualifikationsturniers für die Olympischen Spiele 2016 bemühen. "Wir werden uns Gedanken darüber machen. Und wenn es die Konstellationen zulassen, werden wir uns bewerben", sagte DBB-Präsident Ingo Weiss am Rande der EM-Vorrunde in Berlin.

Sollte es den Zuschlag für eines der drei Turniere geben, bei denen die letzten drei Plätze für Rio de Janeiro vergeben werden, hätte die deutsche Mannschaft auch im Falle eines Scheiterns bei der EM noch die Chance auf ein Ticket.

Die Gastgeber der Sechsergruppen müssen sich nicht sportlich qualifizieren.

Nur die EM-Finalisten bekommen direkt einen Platz für Rio. Die Mannschaften auf den Plätzen drei bis sieben dürfen an einem der Qualifikationsturniere teilnehmen.

Große Hausnummer für DBB

Schafft es die Mannschaft um Superstar Dirk Nowitzki dorthin, könnte sich der DBB seine Bewerbung theoretisch sparen - auch wenn die Chancen zu Hause natürlich größer wären.

Dass der Verband die WM 2023 ausrichten will, steht ebenfalls seit einiger Zeit fest. Derzeit wird über ein Zwei-Länder-Konzept nachgedacht. "Da sind wir dran, das ist unsere Perspektive", sagte Weiss: "Das ist schon Big Business. Für den DBB ist das finanziell ein große Hausnummer."

In Sachen Austragungsort gebe es eine klare Tendenz: "Berlin ist immer unser Standort Nummer eins."

Alles zur Baskeball-EM 2015

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung