Besiktas: Kein Schaffartzik-Interesse

SID
Donnerstag, 09.07.2015 | 23:57 Uhr
Schaffartziks Vertrag bei den Bayern ist abgelaufen - Angebote dürfte es genug geben
© getty
Advertisement
Liga ACB
Live
Saskia Baskonia -
Real Madrid (Spiel 4)
NBA
NBA Draft 2018

Bayern Münchens Heiko Schaffartzik ist einer der begehrtesten Free Agents der BBL. Verschiedene Quellen brachten den Point Guard mit Besiktas Istanbul in Verbindung.

Nach SPOX-Informationen sind diese Berichte falsch. Mehrere Quellen aus dem Besiktas-Umfeld dementieren, dass der Klub Interesse am 31-Jährigen hat oder es gar Verhandlungen gegeben hätte.

Coach von Besiktas ist der der ehemalige Bundestrainer Henrik Dettmann, der Anfang des Jahres am Bosporus anheuerte.

Schaffartzik ist als DBB-Kapitän einer der nervenstärksten Clutchplayer. Die Bayern haben stets betont, ihre Identifikationsfigur halten zu wollen. Geschäftsführer Marko Pesic sprach sich zuletzt in der Abendzeitung für einen Verbleib des 31-Jährigen aus: "Wir reden mit Heiko. Er kann für uns ein wichtiger Spieler sein. Ich hätte es gerne, wenn er bleibt."

Bayern steht vor Umbruch

Allerdings stocken die Gespräche seit Wochen und es scheint nicht klar, wie die Bayern auf den Guard-Positionen planen. Unabhängig von Schaffartziks Entscheidung steht in München ein Umbruch an, vor allem bei den Deutschen im Kader.

Robin Benzing (Saragossa), Lucca Staiger (Bamberg) und Yassin Idbihi sind auf dem Sprung. Auch um den eingebürgerten Deutsch-Slowaken Anton Gavel ranken sich viele Gerüchte. Es wird spekuliert, dass er den Verein trotz laufenden Vertrags verlässt.

In München bleiben werden Paul Zipser und Nihad Djedovic, der jüngst die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen hat. Hinzu kommt Top-Talent Maximilian Kleber, der aus Spanien zum FCB gewechselt ist.

FC Bayern Basketball im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung