Schaffartzik rettet DBB-Auswahl

Von SPOX
Donnerstag, 30.07.2015 | 20:30 Uhr
Heiko Schaffartzik erzielte zum Jubiläum die meisten Punkte für den DBB
© getty
Advertisement
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Gut einen Monat vor dem Start der Heim-EM ist das Team von Bundestrainer Chris Fleming mit einem Erfolgserlebnis in die Vorbereitung gestartet. Zum Auftakt des Trentino Cups setzt sich die DBB-Auswahl mit 64:52 gegen Österreich durch. Ein Jubilar avanciert zum Topscorer.

Deutschland - Österreich 64:52 (29:24)

Im italienischen Trento feierte Heiko Schaffartzik in Abwesenheit von Tibor Pleiß und Anton Gavel, die beide noch nicht mitwirkten, und vor nur wenigen hundert Zuschauern sein 100. Länderspiel. Zusammen mit Ex-Bayern-Teamkollege Robin Benzing kam er für Deutschland auf die meisten Punkte (9). Die NBA-Größen Dirk Nowitzki und Dennis Schröder reisen ohnehin erst später an.

Den besseren Start erwischte aber Österreich, das allein durch Thomas Schreiners Sieben-Punkte-Serie früh mit 7:0 vorn lag. Davon erholte sich Deutschland aber schnell und übernahm kurz darauf das Kommando, führte schließlich zur Pause.

Nach der Pause war es aber erneut die Alpennation, die besser in Schwung kam und dieses Mal sechs Punkte in Serie erzielten. Erst nach vier Minuten und einem Dreier von Alex King erwachte Flemings Team, das aber ebenso wie der Gegner wenig Glück aus dem Feld erkennen ließ.

Dies hielt die Begegnung lange offen. Zum Start des Schlussviertels zog der DBB aber davon und Schaffartzik besiegelte schließlich den ersten Sieg unter Fleming mit zwei Dreiern.

"Das erste Spiel ist immer schwer, egal mit welcher Mannschaft und in welcher Liga. Positiv war heute, dass wir unsere Fehler weggesteckt und uns die Bälle wiedergeholt haben. Natürlich fehlt es an der Abstimmung, aber das ist nach so kurzer Vorbereitungszeit normal und bereitet mir keine Sorgen", sagte Fleming.

Am Freitag spielt die DBB-Auswahl gegen die Niederlande und am Samstag schließlich gegen Gastgeber Italien.

Deutschland: Schaffartzik (9 Punkte), Benzing (9), Voigtmann (8), Klein (7), Zirbes (6), Zipser (5), King (5), Tadda (5), Lo (4), Giffey (4), Vargas (2)

Alles zur EuroBasket 2015 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung